Zu einer frontalen Kollision zweier Autos kam es am Dienstagmittag auf der L 151 zwischen Hänner und Hottingen, wobei drei Schwerverletzte zu beklagen waren. Kurz vor Hänner war gegen 14.40 Uhr ein 64-Jähriger mit seinem Land Rover auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Fiat kollidiert. Neben dem Fahrer des Land-Rovers verletzten sich auch im Fiat der 32-jährige Fahrer und eine 29 Jahre alte Frau schwer, berichtet die Polizei. Die Verletzten kamen mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser. Zwei im Fiat mitfahrende Kinder blieben nach derzeitigem Kenntnisstand unversehrt. Die Autos wurden schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es dürften Totalschäden in Höhe von insgesamt zirka 8000 Euro entstanden sein. Zur Unterstützung der Rettungs- und Bergemaßnahmen war die Feuerwehr Murg mit vier Fahrzeugen im Einsatz.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.