Aufgrund der aktuellen Covid 19-Vorgaben zur Durchführung von Veranstaltungen hat die Hotzenwälder Kleinkunstbühne (HKKB) die Herbst-Saison abgesagt. Betroffen davon sind sechs zwischen Oktober und Dezember vorgesehene Veranstaltungen. Da zudem das Café „Verkehrt zum Verkauf ansteht, ist im Moment ohnehin völlig offen wie es weitergeht. Der Verein wird die Situation in einer Mitglieder-Versammlung am 29. September besprechen.

„Im Café ‚Verkehrt‘ lassen die Abstandsreglungen nur zirka 20 Zuschauer zu“, begründet Till Erb für den Vorstand des Vereins die Entscheidung. Obwohl die HKKB sich als Förderin der lokalen Kultur verstehe und nicht gewinnorientiert arbeite, sei der Vorstand den Mitgliedern verpflichtet, mit deren Beiträgen verantwortlich umzugehen.

Der Vorstand der Hotzenwälder Kleinkunstbühne (vorne von links): Gabriele Schmidt, Marion Diemer und Kurt Zimmermann, hinten die Beisitzer Till Erb (links) und Peter Maier. Bild: Hotzenwälder Kleinkunstbühne
Der Vorstand der Hotzenwälder Kleinkunstbühne (vorne von links): Gabriele Schmidt, Marion Diemer und Kurt Zimmermann, hinten die Beisitzer Till Erb (links) und Peter Maier. Bild: Hotzenwälder Kleinkunstbühne | Bild: Hotzenwälder Kleinkunstbühne

Grundlegender als die wegen der Corona-Gefahr abgesagten Veranstaltungen ist das andere Problem. Eigentümer Peter Maier möchte das Musiklokal Café „Verkehrt“ zusammen mit dem Gasthof, dem Biergarten und dem Hotel aus persönlichen Gründen verkaufen. Schon als er die Immobilie 2012 erworben habe, sei für ihn klar gewesen, dass er das Musiklokal nur etwa zehn Jahre lang betreiben werde, hatte der 61-Jährige vergangenen Monat im Gespräch mit unserer Zeitung erklärt.

Das könnte Sie auch interessieren

Nicht nur Maier nutzt das Café „Verkehrt“ für eigene Konzerte. Auch die Hotzenwälder Kleinkunstbühne bietet hier jedes Jahr ein gutes Dutzend Veranstaltungen an. Seit Maier, der ebenfalls dem Vereinsvorstand angehört, über den anstehenden Verkauf informiert hatte, herrscht im Verein Ungewissheit, was nach 2021 kommt und wie es mit der Bühne und dem Programm weitergeht. „Wir hängen ein bisschen in der Luft!“, hatte Erb schon im Mai gesagt.

Diese Veranstaltungen fallen aus

Das Café „Verkehrt“ hat als Musiklokal einen guten Ruf. Viele Künstler treten hier schon seit Jahren auf und kommen immer wieder. Auch „Stimmen on Tour“, ein Ableger des Lörracher „Stimmen“-Festivals, nutzt seit 2014 regelmäßig das „Café“ für Konzerte.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.