100 Narrenzünfte, Fasnachtsgruppen und Guggenmusiken haben sich für das 54. Hochrhein-Narrentreffen am Sonntag, 4. Februar, angesagt. Es wird nach sechs Jahren wieder einmal von der Narrenzunft Murg abgehalten. Sie erwartet Teilnehmer aus Deutschland und der Schweiz, bis aus Basel, Freiburg und Triberg. Am Vorabend des Narrentreffens veranstaltet die Vereinigung Hochrheinischer Narrenzünfte (VHN) in der Murgtalhalle ihren Zunftabend.

Für den 52. VHN-Umzug rechnet die Narrenzunft Murg mit 4000 Hästrägern und 10.000 Zuschauern. Das Narrentreffen am Sonntag beginnt um 9.30 Uhr mit einer Narrenmesse mit Dekan Peter Berg in der Kirche St. Magnus. Um 10.11 Uhr öffnet das Narrendorf in der Murger Mitte. An 13 Essens- und Getränkeständen können sich Teilnehmer und Besucher auf den Umzug einstimmen. Das Narrendefilée wird um 13.31 Uhr mit Salutschüssen eröffnet.

Erstmals verläuft der Umzugsweg fast ausschließlich auf der L 154 von West nach Ost. Die Aufstellung erfolgt im Gewerbegebiet Murg-West. Die Ehrentribüne, von der der Umzug kommentiert wird, befindet sich auf der Meier-Wiese. Der Umzug endet vor der Murgtalhalle auf der Murger Mitte. Hier im Narrendorf können Teilnehmer und Besucher anschließend weiterfeiern. Die Narrenzunft bittet die Anwohner entlang der Umzugsstrecke Häuser und Gärten zu schmücken.

Wegen des Umzugs ist die L 154 am Sonntag von 12 bis 18 Uhr gesperrt. Teilnehmer und Besucher, die mit Fahrzeugen anreisen, können diese im westlichen Ortsbereich am Freibad Murhena und in der Niedermatt, im östlichen Ortsbereich vor Edeka Sulger und am Friedhof, im nördlichen Ortsbereich auf dem Mühle-Areal, an der Totenbühlstraße und am Römerweg abstellen. Die Deutsche Bahn setzt am Sonntag Sonderzüge ein: 10.17 ab Basel Badischer Bahnhof mit Ankunft um 10.50 Uhr in Murg, 11.34 Uhr ab Rheinfelden mit Ankunft um 11.53 Uhr in Murg, 11.37 Uhr ab Tiengen mit Ankunft um 11.51 in Murg (keine Halts in Dogern, Albbruck, Laufenburg). Abend fahren in Murg Sonderzüge um 17.59 Uhr bis Rheinfelden, um 19.13 Uhr bis Wyhlen und um 18.04 Uhr bis Tiengen (keine Halts in Laufenburg, Albbruck, Dogern).

Am Samstagabend beginnt um 19.31 Uhr in der Murgtalhalle der VHN-Zunftabend. Am Narrentreffen teilnehmende Gruppen führen dort Musikstücke, Tänze und andere Darbietungen auf. Vor der Murgtalhalle beginnt um 19.11 Uhr das Guggenbeben 2.0 mit zahlreichen Guggenmusiken aus der Region. Die Besucher können einen Sonderzug am Sonntag um 1.12 Uhr zur Heimfahrt Richtung Basel nutzen.

Karten für den VHN-Zunftabend am Samstag, 3. Februar, 19.31 Uhr in der Murgtalhalle und das Guggenbeben 2.0 um 19.11 Uhr auf der Murger Mitte kosten 7 Euro. Plaketten für den Umzug am Sonntag, 4. Februar, 13.31 Uhr kosten 3 Euro. www.narrenzunft-murg.de