Paul Weniger kann am heutigen Dienstag, seinen 85. Geburtstag feiern. Eine feste Größe war der Jubilar im Männerchor in Niederhof. Mehr als 60 Jahre ließ er seine Baritonstimme erklingen und so ist die Ehrenmitgliedschaft im Chor eine mehr als verdiente Auszeichnung. Gut bekannt ist der Jubilar aber auch in der evangelischen Kirchengemeinde in Laufenburg und in Murg. So versah er zusammen mit seiner Frau Ursel den Mesnerdienst in Laufenburg und später in Murg.

Das könnte Sie auch interessieren

Paul Weniger ist ein Niederhofer Urgestein. In dem jetzt noch bewohnten Haus, einem früheren Bauernhof, kam er auf die Welt. Er besuchte die Volksschule, ehe er in Murg eine Blechnerlehre machte und dann in Wyhlen sein Geld verdiente, ehe er in der Ferro in Rhina in der Schlosserei arbeitete und dem Betrieb bis zum Rentenalter in Jahre 1991 treu blieb. In dieser Zeit war er auch in der Werksfeuerwehr aktiv, die er 1958 mitgründete.

Das könnte Sie auch interessieren

1962 heiratete er seine Frau Ursel. Vier Söhne kamen auf die Welt. Im jetzt bewohnten Haus wohnt die Familie. Ein großer Garten erforderte viel Pflege. Gerne erinnert sich Paul Weniger an die Zeit, wo er zusammen mit seiner Frau auf Urlaubsreisen in vielen Ländern unterwegs war. So waren auch Schottland, die Ostsee oder Italien beliebte Urlaubsziele. Im vergangenen Jahr verbrachte man schöne Tage in Bad Reichenhall.

Sechs Enkel und drei Urenkel

Wenn der Jubilar auch nicht mehr seine Stimme im Männerchor erklingen lässt, kennt er trotzdem keine Langeweile. Gerne spielt er mit seiner Frau noch Canasta oder Rommé, auch ein Mensch ärger dich nicht steht öfters auf dem Programm. Und mit einem Glas Rotwein wird manchmal der Abend abgeschlossen. Zum Geburtstag werden neben den Söhnen und den sechs Enkeln mit Partnern auch drei Urenkel gratulieren.