Giuseppe und Rosalia Piscitello aus Murg feiern am heutigen Dienstag diamantene Hochzeit. Das Jubelpaar, in Atmalcamo auf der Insel Sizilien in Italien geboren, kennt sich schon seit der Kindheit. Giuseppe und Rosalia Piscitello erfreuen sich einer guten Gesundheit.

So können noch alle Arbeiten im Haus selbst gemacht werden und Giuseppe sitzt noch immer gerne am Steuer des Autos. Große Touren vermeidet er jedoch inzwischen. Während früher der Urlaub immer in Italien, etwa am Gardasee oder in Venedig, verbracht wurde, werden heute gerne schöne Wochen auf Teneriffa genossen.

1938 kam Giuseppe Piscitello auf die Welt und seine Frau 1943. Nach dem Schulbesuch arbeitete er auf der Landwirtschaft. 1960 heiratete er. 1963 entschloss er sich, in Deutschland zu arbeiten. Beim damaligen Kraftwerksbau in Bad Säckingen konnte er seine Arbeitskraft einsetzen. Nach einem Monat folgte auch seine Frau nach Deutschland.

Im Laufenburger Ortsteil Binzgen konnte eine Wohnung bezogen werden. Bei der Bad Säckinger Firma Vita arbeitete Rosalia Piscitello und ein Jahr später, 1965, wechselte auch ihr Mann zur Vita. Beide blieben dem Betrieb treu, bis Giuseppe 2002 in Ruhestand ging und ein Jahr später auch seine Frau. Auch heute noch geben die beiden Jubilare zu verstehen, dass die Firma Vita ein sehr guter Arbeitgeber gewesen sei.

Seit 1972 wohnt das Jubelpaar in ihrem Haus in der Eglerstraße. Die Wohnung glänzt im italienischen Flair. Das Jubelpaar fühlt sich in Murg sehr wohl, auch wenn man sich gerne an die Zeit erinnert, wo man auf der Insel Sizilien in Meeresnähe wohnte. Viel ist das Jubelpaar auf einem Spaziergang anzutreffen und freut sich, wenn Verwandte auf Besuch kommen. Gerne stößt man dann mit einem guten Weißwein an. So wird es auch heute sein, wenn die drei Kinder mit ihren Partnern, die vier Enkel und nunmehr auch ein Urenkel gratulieren werden.