Murg Fachplanungen für Kindergartenneubau in Murg vergeben

Der Gemeinderat Murg vergibt in seiner jüngsten Sitzung die Fachplanungen für den Kindergartenneubau "In der Mühle". Architekt Ernesto Preiser informiert im Gemeinderat über aktuellen Fortgang der Planungen.

Murg (chy) Die Vorplanung für die neue Kindertagesstätte im Areal "In der Mühle" kann in den beiden kommenden Wochen abgeschlossen werden. So der Stand der Dinge laut Architekt Ernesto Preiser aus Waldshut-Tiengen, der in der jüngsten Gemeinderatssitzung über den Fortgang der Planung informierte. Der Abschluss zieht nun automatisch die Kostenberechnung und damit das Einbeziehen von Fachkompetenz nach. "Wir brauchen jetzt Statiker, Heizung und Sanitär und den Brandschutz", so der Architekt. Ein Sicherheitskoordinator würde erst zu einem späteren Zeitpunkt hinzugezogen.

Der Gemeinderat stimmte zu, die Fachplanung an folgende Firmen zu vergeben: Die Tragswerkplanung an die Firma IB Rotkamm in Albbruck-Birkingen, die Fachplanung für Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärinstallation an das Planungsbüro ibpKnaus und Zentner in Pfullendorf, die Fachplanung für die Elektroinstallation an das Planungsbüro KBI Kienle in Ostrach und die Brandschutzplanung an das Ingenieurbüro Sutter in Waldshut-Tiengen. Wie sowohl Bürgermeister Adrian Schmidle als auch Architekt Ernesto Preiser betonten, habe das Architekturbüro bereits in der Vergangenheit sehr erfolgreich mit diesen Firmen zusammengearbeitet. Die Firmen hätten außerdem Erfahrung mit kommunalen Gebäuden. Ein Teil der Firmen ist auch beim aktuellen Kindergartenneubau in Laufenburg aktiv. "Wir haben uns dort erkundigt. Alles ist ok", so der Bürgermeister. Ein Vorteil sei außerdem, dass sich diese Firmen untereinander abstimmten", verwies der Architekt auf einen weiteren Pluspunkt. Erste Vorbesprechungen werden in zwei Wochen stattfinden.

Der Architekt rechnet damit, dass die Kostenberechung in sechs bis acht Wochen vorliegt, so dass die Bauanträge eingereicht werden können. Mit Genehmigung der Anträge können die Arbeiten anschließend ausgeschrieben werden. Baubeginn ist voraussichtlich im Herbst/Winter. Als Datum der Fertigstellung nannte Architekt Ernesto Preiser Mitte 2020. Der Gemeinderat hatte im April 2017 für den Neubau einer Kindertagesstätte im Areal "In der Mühle" gestimmt und im Juli das Architekturbüro Preiser in Waldshut-Tiengen mit der Planung beauftragt.

Auf Anfrage einer Bürgerin, warum der Neubau der Murgtalschule bis zur Inbetriebnahme der neuen Kindertagesstätte nicht als Übergangslösung genutzt werde, verwies Bürgermeister Adrian Schmidle, auf den Beschluss des Gemeinderats. Dieser hatte während der Haushaltsberatungen im Dezember abgelehnt, 150 000 Euro in eine Übergangslösung zu investieren.

Ihre Meinung ist uns wichtig
% SALE bei SÜDKURIER Inspirationen %
Neu aus diesem Ressort
Murg
Murg/Laufenburg/Albbruck
Murg
Murg
Murg
Oberhof
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren