Der Turnverein Murg hat mit einem vielfältigen Programm bei seinem Abschlussturnen in der Murgtalhalle den Nikolaus begrüßt. Bevor die Kinder ein Geschenk beim Nikolaus und dessen Begleiter Knecht Ruprecht, der ein besonderes Auge auf die Kinder geworfen hatte, abholen konnten, zeigten sie mit ihrer Abteilung eine kleine Aufführung. Einer der Vorsitzenden des Turnvereins, Werner Neudörfler, führte durch das Programm. Beginnen durfte das Eltern-Kind-Turnen unter der Leitung von Tanja Breuer.

Abschied: Angela Ciarmiello (Mitte) wurde nach 18 Jahren als Übungsleiterin der Jazz-Minis mit einem Präsent von ihrer Tanzgruppe verabschiedet.
Abschied: Angela Ciarmiello (Mitte) wurde nach 18 Jahren als Übungsleiterin der Jazz-Minis mit einem Präsent von ihrer Tanzgruppe verabschiedet. | Bild: Michelle Güntert

Die Kleinkinder absolvierten gemeinsam mit ihren Müttern und Vätern einen kleinen Hindernisparcours und waren dabei als niedliche Rentiere verkleidet. Es schloss sich eine Tanzaufführung der Jazz-Minis von Angela Ciarmiello an, welche zum Sommerhit „Vamos pa la playa“ rhythmische Bewegungen zeigten. Die sieben Mädchen und der Turnverein Murg mussten Leiterin Angela Ciarmiello nach 18 Jahren aus beruflichen Gründen verabschieden. Einen Nachfolger gibt es derzeit nicht und wird deshalb dringend gesucht.

Die acht Mädchen der Step-by-Step-Tanzgruppe von Malika Bellal führten im Anschluss einen Paartanz zu Pietro Lombardis Hit „Nur ein Tanz“ auf. Die 9 bis 12-Jährigen führten dabei vor, wie leichte und geschmeidige Tanzbewegungen aussehen können. Nach einer Pause durfte die Abteilung Kinderturnen von Jasmin Albiez, Ramona Dyga und Cordula Ritter den Körperteilblues zum Besten geben. Die 13 Kinder zeigten dabei spielerisch, wie die jeweiligen Körperteile genannt werden und wo sie sich befinden.

Tanz: Die Step-by-Step-Gruppe von Malika Bellal zeigte zwei Choreographien und was es heißt, sich rhythmisch zu bewegen.
Tanz: Die Step-by-Step-Gruppe von Malika Bellal zeigte zwei Choreographien und was es heißt, sich rhythmisch zu bewegen. | Bild: Michelle Güntert

Im Januar wird für diese Abteilung eine zweite Gruppe eröffnet. Die acht Mädchen der Einrad-Gruppe von Jasmin und Kathrin Albiez konnten verschiedene Tricks und Kunststücke auf ihren Einrädern vorführen. So fuhren sie beispielsweise paarweise, rückwärts, im Kreis oder über Reifen durch die Murgtalhalle. Als nächstes durfte die Step-by-Step-Tanzgruppe eine zweite Choreographie präsentieren. Die Tänzerinnen wurden dabei von der Gruppe „The Revolution“ unter der Leitung von Malika und Jasmina Bellal unterstützt. Zu einem modernen Popsong mit herausstechendem Beat zeigten die Mädchen, wie man sich in einer Disco bewegt und was modernes Tanzen ist.

Akrobatik-Nummer

Zum Abschluss des Programms zeigten die Einradkünstlerinnen von Jasmin und und Kathrin Albiez eine Akrobatik-Nummer. Dabei fuhren die Mädchen im Slalom um aufgestellte Hütchen und über ein Kippbrett. Zwei von ihnen, die schon etwas fortgeschritten sind, zeigten eine Kür auf einem hohen Einrad. Nachdem alle Kinder und Jugendliche eine tolle und sehenswerte Leistung erbracht haben, wurden sie vom Nikolaus für ihre Mühe mit einem kleinen Geschenk belohnt.

Belohnung: Der Nikolaus und sein Begleiter Knecht Ruprecht konnten die Kinder und Jugendlichen nach einer sehenswerten Aufführung mit einem Geschenk entlohnen.
Belohnung: Der Nikolaus und sein Begleiter Knecht Ruprecht konnten die Kinder und Jugendlichen nach einer sehenswerten Aufführung mit einem Geschenk entlohnen. | Bild: Michelle Güntert