Murg Ehrungen bei Frühjahrskonzert

Zahlreiche Besucher kommen zum musikalischen Abend des Harmonika-Orchesters Murg in die Sabine-Spitz-Halle

Einen durch und durch sportlichen Abend erlebten die zahlreichen Gäste in der Sabine-Spitz-Halle am vergangenen Samstag: Das Harmonika-Orchester Murg (HO) hatte sein diesjähriges Frühjahrskonzert ganz dem Thema Sport gewidmet – sowohl musikalisch, im Programmablauf, der Dekoration und später auch an der Bar mit einer „Sportlerbrause“.

Ein schriller Pfiff kündigte die Akteure des Abends an, und sportlich gedresst hieß es für die Musikerinnen und Musiker die Bühne und den angestammten Orchesterplatz im Laufschritt zu nehmen. Monatelanger musikalischer Muskelaufbau sei dem Konzertabend vorangegangen, so Vorsitzende Marita Engelmann zur Begrüßung, um dann an die Moderatorin aus dem „Aktuellen HOM Musikstudio“, Ortsvorsteherin Hiltrud Wilms aus Hänner überzugeben, die charmant durch einen Abend führte, der neben viel Musik auch so manche Showeinlage mit zahlreichen Gästen zu bieten hatte.

Musikalisch gab Dirigentin Martina Vitacca den Ton vor. Zwölf Kompositionen riefen unter anderem Sportlegenden wie Henry Maske oder Rocky in Erinnerung und verweilten bei vergangenen Olympischen Spielen, wie jenen in Seoul mit dem Whitney Houston Song „What a feeling“. Andere Titel, zum Beispiel „Es lebe der Sport“ von Reinhard Fendrich, waren willkommene Gelegenheit für die Musiker, selbst ein bisschen die Muskeln spielen zu lassen. Neben der musikalischen Höchstleistung des HO glänzten mit sportlich-unterhaltsamen Einlagen die Fährigeister mit einer Turnstunde, die Schleuserbande mit einem Wasserballett und die Meisterjungs der C-Jugend mit technischem Können am Ball.

Das Frühjahrskonzert war zugleich willkommener Rahmen für Ehrungen von Verbands- und von Vereinsseite. Die stellvertretende Bezirksdirigentin Anja Tschnor-Bauer hatte mit im Gepäck die Goldene Ehrennadel des Deutschen Harmonika Verbandes (DHV) für Kurt Bächle, Rolf Maier und Hedwig Frommherz für 60 Jahre. Die Verdienstnadel in Gold für 50 Jahre ging an Angelika Hollatz. Eine Silberne Ehrennadel für 20 Jahre erhielten Brigitte Adler, Stefanie Cornu und Silvia Calabrese und für zehn Jahre Marita Engelmann.

Belobigungen für fünf Jahre gab es für Nadine Sperka, Natalie Sperka, Jasmin Mosch, Manuela Grether, Nick Hermann und Robin Hermann. Der Verein ehrte Catharina Giardina, Gerda Kaiser, Rabea Rudigier, Elisabeth Süßlin und Friedrich Dräger für 15 Jahre, Anton Baumgartner und Günter Jehle für 25 Jahre. Waldemar Czepluch ist seit 50 Jahren Mitglied.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Murg-Hänner
Murg
Murg-Oberhof
Murg-Oberhof
Murg
Murg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren