Der Ortschaftsrat Niederhof hat sich in seiner jüngsten Sitzung am Dienstagabend vor allem mit der Zukunft beschäftigt. Konkret ging es um die Wünsche an den Gemeindehaushalt 2020. Oberste Priorität bei der Mittelanmeldung für das kommende Jahr hat die Neugestaltung der Außenanlage an der Schule.

Der Wunsch nach einer Veränderung der Außenanlage der Schule ist nicht neu. „Wir schieben das seit vielen Jahren“, erklärte Ortsvorsteherin Edith Becker (FW). Die Pläne für die Maßnahme sind daher auch schon konkreter. Ein Atrium soll es geben, einen Parkplatz bei der Schulwiese und weitere Sitzbänke beim Spielplatz. Vor allem auch ein Backhüsle liegt dem Ortschaftsrat am Herzen.

Das könnte Sie auch interessieren

In der Schule selbst besteht ebenfalls Handlungsbedarf. „Die Aula braucht eine Sanierung“, so die Ortsvorsteherin. Verbesserungen sind auch im Bürgerhaus geplant. So stehen ein mobiles Klimagerät und ein mobiles Dach vor dem Bürgerhaus auf der Wunschliste. Außerdem eine Sitzgelegenheit vor dem Bürgerhaus. Das käme dann den Vereinen in ihren Pausen zugute, war der Tenor in der Sitzung.

Auch ein neuer Grillplatz wird seit Jahren von einem Haushalt auf den anderen verschoben. Das Problem ist ein geeigneter Standort als Alternative für den aktuellen Grillplatz an der Ortsausfahrt Ost. „Der wird nur noch auf Sparflamme gepflegt“, sagte die Ortsvorsteherin auf Anfrage von Rätin Sigrid Butowski (FW) dazu.

Das könnte Sie auch interessieren

In der Mittelanmeldung sind außerdem aufgelistet: Ein Geschwindigkeitsmessgerät für den Ortseingang West, die Sanierung südliche Dorfstraße sowie die Entwicklung von Baugebieten. Speziell genannt wurden die Gewanne Saffergarten und Scheuerrain.

„Lieber weniger melden, um die Chance zu haben, das zu bekommen, was wirklich wichtig ist“, meinte Ortschaftsratsmitglied Timo Strasser (FW). Denn jenseits der nun beschlossenen Mittelanmeldung gibt es weitere Wünsche, die dann über den laufenden Haushalt realisiert werden können. Zum Beispiel Aufrüstung der Robidogs und Aschenbecher bei Sitzgruppen, zum Beispiel am Wasserreservoir.