Hoch hinauf ging es für Felix Schreiner, Bundestagsabgeordneter der CDU im Landkreis Waldshut, am Dienstagnachmittag bei seinem Besuch in der Gemeinde Murg. Schreiner ist gerade auf Sommertour im Landkreis und informierte sich auch in Murg über Projekte, die gerade in der Realisierungsphase sind. Eines dieser Projekt ist die Kindertagesstätte im Areal „In der Mühle, das sich Felix Schreiner und Bürgermeister Adrian Schmidle gemeinsam anschauten und dabei bis auf das Dach stiegen.

Murger Mitte, Ärztehaus, Familienzentrum

Dass in Murg etwas geht, ist zur Zeit unübersehbar: „In Murg fallen die vielen Baustellen auf“, meinte dann auch Bundestagsabgeordneter Felix Schreiber bei der Begrüßung im Rathaus und noch bevor Bürgermeister Adrian Schmidle den Bundestagsabgeordneten über die einzelnen Projekte informierte.

Zur Sprache kamen dann die Murger Mitte, insbesondere das Apotheken- und Ärztehaus, das geplante Familienzentrum im Neuen Schulhaus, die neue Kindertagesstätte und das neue Baugebiet „Auf Leim“

„Das ist ein riesengroßes Glück für uns“, betonte der Bürgermeister in Zusammenhang mit dem in Bau befindlichen Ärztehaus, das auch willkommener Anlass für die Gemeinde ist, in einem neuen Anbau Bauamt und Bürgerservice einzurichten. Insgesamt läuft die Sanierung der Murger Mitte mit Hilfe von Fördergeldern aus Land und Bund bereits seit zehn Jahren: „Da ist viel Geld hineingeflossen“, so Schmidle.

Kindertagesstätte „In der Mühle“

Im Areal „In der Mühle“ ist das letzte Gebäude in Entstehung. „Das läuft hier wie am Schnürchen. Wir liegen im Kostenrahmen“, erklärte der Bürgermeister beim Rundgang durch die Gebäude aus Holz, dessen Räume schon jetzt durch ein besonders angenehmes Raumklima auffallen.

Bürgermeister Adrian Schmidle (links) und Felix Schreiner bei der Besichtigung der neuen Kindertagesstätte im Areal „In der Mühle“.
Bürgermeister Adrian Schmidle (links) und Felix Schreiner bei der Besichtigung der neuen Kindertagesstätte im Areal „In der Mühle“. | Bild: Brigitte Chymo

Baugebiet „Auf Leim“

Es sei abzusehen, dass diese Kindertagesstätte ein echtes Juwel wird. „Und doch nicht ausreichend für alle Kinder“, verwies Schmidle auf die knappen Kindergartenplätze in Murg und das neue Baugebiet „Auf Leim“, für das erst vor kurzem der Spatenstich erfolgte.

„Wir hatten in Murg schon lange nicht mehr ein so großes Baugebiet“, so Schmidle zu den geplanten 45 Bauplätzen mit Ein- und Doppelhäusern sowie fünf Mehrfamilienhäusern. Der Quadratmeterpreis werde bei rund 200 Euro pro Quadratmeter liegen, so Schmidle: „Es gibt 180 Bewerbungen.“

Felix Schreiner lobte das Engagement der Gemeinde und nannte die Projekte allesamt wichtig für das Selbstbewusstsein der Gemeinde.