Murg Bürgerbus Murg fährt ab 15. Februar auch werktags

Murg im Wandel bietet an sechs Tagen nach 19 Uhr regelmäßigen Fahrservice vom Bahnhof an in die Ortsteile. Das Angebot bleibt für Passagiere kostenlos.

Der Bürgerbus Murg nimmt weiter Fahrt auf. Ab Montag, 15. Februar, verkehrt das bürgerschaftliche Nahverkehrsangebot an allen Werktagen zwischen dem Bahnhof Murg und den Ortsteilen. So soll insbesondere Berufspendlern die Möglichkeit gegeben werden, auf das Auto zu verzichten. Bisher steht der 2014 in Betrieb genommene Bürgerbus nur am Wochenende zur Verfügung. Er fährt nach 19 Uhr, wenn kein Linienbus mehr verkehrt. Die Fahrten bleiben für die Passagiere kostenlos.

Die Entwicklung der Fahrgastzahlen haben Murg im Wandel ermutigt, das Bürgerbus-Angebot wesentlich auszuweiten. „Ende Juli waren es im Schnitt jedes Wochenende 18 Personen, die wir beförderten, Ende des Jahres bereits 22“, sagt Moni Duttlinger vom Arbeitskreis Mobilität. „Unser Ziel ist es, mehr Berufspendler zu gewinnen. Wir wollen ja nicht nur ein Partyfahrdienst sein.“ Durch das Angebot will die Initiative Murg im Wandel den Verzicht von Autofahrten und einen Beitrag zur Reduzierung des lokalen Kohlendioxidausstoßes erreichen. Für die Ausweitung des Bürgerbusbetriebs sieht sich Murg im Wandel gut gerüstet. „Wir sind mittlerweile 19 Fahrer, die alle den Personenbeförderungsschein besitzen, drei weitere machen ihn gerade“, berichtet Duttlinger. 22 ehrenamtliche Fahrer können sich also die Fahrdienste teilen. Der Bürgerbus fährt zehn Haltestellen an. Ab 15. Februar werden von Montag bis Donnerstag täglich zwischen 19.35 und 22.30 Uhr sechs Kurse zwischen Murg-Bahnhof und Hänner-Oberdorf angeboten, freitags um 23.35 Uhr ein siebter. Samstags werden zwischen 19.35 und 23.35 Uhr fünf Kurse angeboten. Sonn- und feiertags fährt der Bürgerbus nicht.

Die Gemeinde Murg stellt für das Nahverkehrsangebot ihren Mercedes A E-Cell ur Verfügung. In dem Fünfsitzer können aber nur vier Passagiere aufgenommen werden. Murg im Wandel würde deshalb gerne einen Neunsitzer anschaffen, aus Preisgründen wahrscheinlich ein gasbetriebenes Auto.

Rufbus ergänzt Nachtbus

Neuigkeiten gibt es auch beim zweiten den Linienverkehr ergänzenden Nahverkehrsangebot in Laufenburg und Murg: dem Minibus in der Nacht auf Sonntag. Er muss seit Mitte Dezember eine Stunde vor Fahrtantritt unter 07763/35 26 (Albtaltaxi) angefordert werden. Der Minibus fährt sonntags als Abbringer der SBG-Nachtbusse um 0.56 Uhr vom Bahnhof Laufenburg-Ost und um 1.27 Uhr vom Bahnhof Murg alle Ortsteile beider Kommunen an. Die Fahrt ist nur für Nachtbus-Passagiere und für diese kostenlos.


Murg hat seit 2014 einen Bürgerbus

Derzeit transportieren 19 Fahrer ehrenamtlich Fahrgäste zwischen Murg und seinen Ortsteilen.
Der Bürgerbus Murg transportiert seit 2014 Fahrgäste zwischen dem Bahnhof und den Ortsteilen. Die Gemeinde steuert ihr Elektroauto als Fahrzeug bei und trägt die Versicherung für das Fahrzeug sowie die Betriebskosten. Die Initiative Murg im Wandel stellt die derzeit 19 ehrenamtlichen Fahrer. Die Arbeitsgruppe Mobilität trifft sich jeden letzten Dienstag im Monat um 19.30 Uhr im Alten Rathaus Murg. Wer als Fahrer mitmachen will, kann sich melden bei Moni Duttlinger, Telefon 07763/35 16.

www.murgimwandel.de

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Murg-Hänner
Murg
Murg-Oberhof
Murg-Oberhof
Murg
Murg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren