Zu ihrem ersten Blues-Café in diesem Jahr lud die Hotzenwälder Kleinkunstbühne (HKKB) ins Café "Verkehrt" ein und mit der Band Sugar Queen Blues haben sie sich einen richtigen Kracher ins Haus geholt. Zum ersten Mal war „Sugar Queen“ Michele Denise im Café und sie gab zusammen mit ihren vier Bandkollegen gleich vom ersten Lied an Gas. Eine ausgebildete, tiefe und starke Blues-Stimme gab es für das Publikum zu hören und es gab auch von Anfang an lauten Applaus und Wow-Rufe. „Großartig“, freute sich Sängerin Michele Denise, die das Konzert über immer wieder ihre Geschichten zu den Liedern auf Englisch zum Besten gab. „Ich freue mich heute sehr hier zu sein und ich sehe schon, ihr seid gut drauf." Gestartet wurde mit dem passenden Lied „Give Sugar“, dass gleich viel Power auf die Bühne brachte.

Neue CD "Sugar Queen Live"

Die Band ist aktuell auf Tour mit ihren neuen CD „Sugar Queen Live“ und tritt aktuell in Deutschland, Belgien, Luxemburg, Schweiz und in ihrem Heimatland Holland auf. Zum ersten Mal in Oberhof begeisterten sie das Publikum, dass mit sang, mit tanzte und johlte. Keiner konnte bei dem Takt die Füße still halten und nicht nur Sängerin Denis war beeindruckend, sondern auch ihre Bandkollegen Thierry Stiévenart am Schlagzeug, Erwin Huigen am Bass und die zwei Gitarristen Andy Aerts und Jean Raven.

Musiker mit Solis

Jeder einzelne brachte immer wieder Solis und es wurde klar, sie spielen schon fast ihr Leben lang und hatten ihre Instrumente mehr als im Griff. Besonders die Gitarren und der Bass brachten die Mischung aus Blues und Soul aber auch von Rock und funky Musik rüber. Die Sängerin konnte mit ihrer Stimme sehr tief aber auch sanft singen und so war sie manchmal bombastisch und sprühte vor Energie und bei einem anderen Liedern wurde sie nachdenklich und melancholisch. Bei dem Lied „Big mama told me“ ging es um die Liebe zu ihrer Großmutter und bei „Travelling man“ um die Sehnsucht endlich wieder nach Hause zu kommen.

Mix an Geschichten

Ein buntes Gemisch an Geschichten wie es das Leben schreibt. Die US-Amerikanerin Michele Denis ist Sängerin und Songwriterin, die Blues schon in Europa, den USA und Asien spielte. Ihre familiären Wurzeln liegen in Nordflorida, was ihre Affinität zu Gospel und Blues erklärt. 2008 hatte sie die Ehre für King Tuan Yang Terutama in Malaysia zu spielen und 2016 gründete sie in Belgien die heutige Band Sugar Queen und lebt in den Niederlande.