Ein halbes Jahr nach dem Abbruch des Alten Rathauses wird in Murg am Samstag um 10 Uhr der Grundstein für das Apotheken- und Ärztehaus gelegt, das an dieser Stelle entstehen soll. Zwischen vier und fünf Millionen Euro wird der Bad Säckinger Investor Trenova Immobilien investieren. Das Gebäude wird sowohl öffentlich wie privat genutzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Ins Erdgeschoss zieht aus der Eglerstraße die Murgtalapotheke hierher um, ein Zwischenbau zum benachbarten Rathaus hin soll den Bürgerservice der Gemeinde aufnehmen, ebenfalls ins Erdgeschoss kommt das kommunale Bauamt. Im Obergeschoss mietet sich bei Apotheker Wolfgang Ullrich das Hausärztliche Zentrum Oeschger, Heilmann, Lütte-Fiedler und Ertel aus Laufenburg ein. Das zweite Obergeschoss ist im Eigentum der Gemeinde und umfasst drei Einheiten, die gewerblich genutzt werden sollen. In einem Penthouse sind mit zwei Wohnungen untergebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

In den vergangenen Wochen wurde bereits die Baugrube für die Tiefgarage mit 18 Stellplätzen und den Archivraum der Gemeinde ausgehoben. Ein Berliner Verbau, auch Trägerbohlwand genannt, verhindert das Nachrutschen von Erdreich. Der Name „Berliner Verbau“ leitet sich vom erstmaligen Einsatz in den 1930er Jahren beim Bau der Berliner U-Bahn ab.