Laut Polizeiangaben war die 44-jährige Porsche-Fahrerin gegen 14:30 Uhr aus der Schweiz eingereist. Aus Unachtsamkeit sei sie zu weit nach links geraten und mit einem Lkw kollidierte, der gerade im Begriff war los zu fahren. Der Porsche durchbrach in der Folge die Schutzplanke, die sich in der Mitte der Grenzanlage befindet, um die kontrollierenden Zollbeamten zu schützen.

Der Sportwagen wurde gerade noch soweit abgebremst, dass er unmittelbar vor dem Zollhäuschen zum Stillstand kam. Verletzt wurde bei dem Verkehrsunfall niemand. Die Schadenshöhe alleine am Porsche wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt. Die Leitplanke wurde komplett zerstört, der Lkw dagegen nur geringfügig beschädigt, so die Polizeiangaben.