Wie die Polizei erst am Montag mitteilt, war der 23-Jährige gegen 18 Uhr auf der Hauptstraße unterwegs, als ihm ein aus der Schittlerstraße einbiegender Bus die Vorfahrt nahm. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der Fahrer nach rechts aus und prallte in die dortige Bushaltestelle. Dabei wurde der 23-Jährige verletzt; er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Verletzte soll leicht nach Alkohol gerochen haben, weshalb eine Blutentnahme erfolgte. Der Busfahrer fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hier ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht. Alleine am Pkw des Verunfallten beläuft sich der Schaden auf mindestens 6000 Euro.