Am Dienstagmorgen kam es in der Franz-Ehret-Straße im Lörracher Stadtteil Brombach zu einem Vorfall, dessen Umstände noch im Dunkeln liegen. 

Um 6.40 Uhr stand ein zehnjähriges Schulkind an der Bushaltestelle beim Bahnübergang und wartete auf den Bus. Plötzlich erhielt es von einer unbekannten Person einen heftigen Schlag auf den Hinterkopf.

Der Schlag wurde offenbar mit einem Gegenstand durchgeführt und war derart heftig, dass das geschlagene Mädchen den Schulranzen verlor und sich übergeben musste, wie die Polizei berichtet.

Der Täter rannte sofort nach dem Schlag davon und konnte nicht beschrieben werden. Das Kind musste später zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und bittet um sachdienliche Hinweise (07621-176500).