Heute, Freitag, 24. Mai, wird europaweit zu Klimademos aufgerufen. Daran beteiligt sich auch die Gruppe Fridays for Future im Landkreis Lörrach. Treffpunkt ist um 12 Uhr auf dem Bahnhofsplatz. Die Lörracher Gruppe Parents for Future stellt sich ausdrücklich hinter die Aktion und ihre Ziele.

Inzwischen ist auch die Großeltern-Generation in Lörrach aktiv geworden. Man habe mit Freude gesehen, wie sich die Jugendlichen und inzwischen auch die Eltern für die Erhaltung der Natur einsetzen, heißt es in einer Mitteilung, die von Christine Langen, Marion Schmidt-Kumke, Herbert Sitterle und Vitus Lempfert unterzeichnet ist.

Deutschland habe sich verpflichtet, die Bestimmungen des Pariser Klimaabkommens zu erfüllen, halte aber die Zusagen nicht ein. Das Abkommen müsse endlich umgesetzt werden. Die Grandparents for Future fordern, dass der Bundestag, die Stadt Lörrach und der Landkreis den Klimanotstand ausrufen. Damit würden alle künftigen Entscheidungen unter einen Klima-Vorbehalt gestellt. Die Gruppe sieht zwar auch Einzelne in der Pflicht, vor allem aber die Politik. In Briefen an die Abgeordneten in Stadt und Kreis Lörrach, im Land, Bund und in Europa will die Gruppe ankündigen, dass sie den Einsatz der Abgeordneten für den Klimaschutz sorgfältig beobachten wird.

Kontakt: christine.langen@web.de, lempfert.v@gmx.de, schmidt-kumke@t-online.de, herbert.sitterle@gmx.de