Die Firma Stiegeler Internet Service (Schönau) baut nun auch in Binzgen-Dorf das Breitbandnetz aus. Wie die Stadt Laufenburg am Mittwoch mitteilte, sollen die Tiefbauarbeiten im Oktober starten. Der Laufenburger Bürgermeister Ulrich Krieger nahm die Entscheidung von Stiegeler erfreut auf: „Das sind gute Nachrichten für den Stadtteil Binzgen.“ Ein Glasfaseranschluss sei heute unabdingbar und genauso wichtig wie ein funktionierender Wasser- oder Stromanschluss.

Im Stadtgebiet Laufenburg baut Stiegeler aktuell ein Breitbandnetz im Quartier Rappenstein und im Stadtteil Binzgen-Hammer, wo die Arbeiten im Oktober abgeschlossen sei sollen. Die Laufenburger Alt- und Oststadt versorgt Stiegeler bereits mit der Vectoring-Technik mit schnellem Internet. In Hochsal und Rotzel baut die Stadt ein Glasfasernetz auf. Die Bauarbeiten werden dort bis Mitte des nächsten Jahres abgeschlossen sein, so Krieger. Aktuell investieren Stiegeler und die Stadt mehr als 8 Millionen Euro in den Breitbandausbau.

Das könnte Sie auch interessieren

Ursprünglich hätte der Ausbau in Binzgen-Dorf zeitgleich mit Binzgen-Hammer erfolgen sollen. Doch war lauf Bürgermeister nach der Erstvermarktung in Binzgen-Dorf die Abschlussquote relativ niedrig, weshalb dieser Bereich aus dem ersten Bauabschnitt herausgefallen sei. Nun hoffe Stiegeler, dass sich auch in Binzgen-Dorf ähnlich viele Hauseigentümer für einen Anschluss entscheiden, wie in Binzgen-Hammer mit 83 Prozent. In den nächsten Wochen werden die betroffenen Haushalte per Post ein unverbindliches Angebot erhalten, teilt die Stadt mit.