Bei der Hauptversammlung des SV Luttingen, die am Freitagabend vor dem Vereinsheim stattfand, wurde der Vorstand komplett neu gewählt. Neu wurden Thomas Krohs und Patrick Binder zu gleichberechtigten Vorsitzenden gewählt. Um dies möglich zu machen wurde von der Mitgliederversammlung eine Satzungsänderung beschlossen, die statt dem Vorsitzenden und seinem Stellvertreter zwei gleichberechtigte Vorsitzende vorsieht. Gleichzeitig kann der Verein bis zu zehn Beisitzer bestellen. Bisher waren es nur zwei.

Zu weiteren Vorstandsmitgliedern wurden gewählt: Matthias Kolb (1. Kassierer), Martin Lauber (2. Kassierer), Julian Schönbett (Schriftführer) und Marco Schneider (Spielausschuss). Zu Beisitzern wurden acht Mitglieder gewählt: Florian Lauber, Felix Ebner, Achim Schmauder, Mario Wörner, Fabian König, Harald Kolb, Sascha Menne und Tino Tamburello.

Wie Thomas Krohs nach seiner Wahl zu einem der Vorsitzenden erklärte, hat man sich zu diesem größten Vorstand, den es je beim SV Luttingen gab, entschieden, da es ein enormer Zeitfaktor ist, einen Verein zu führen. So werden in Zukunft alle Vorstandsmitglieder, auch die Beisitzer, feste Aufgaben erhalten, die sie erfüllen und so die beiden Vorsitzenden entlasten.

Bei der Hauptversammlung des SV Luttingen wurden die beiden gleichberechtigten Vorsitzenden, Thomas Krohs (links) und Patrick Binder (4.v.l.) gewählt. Außerdem im Bild (von links): Beisitzer Marco Wörner, 2. Kassierer Florian Lauber und Beisitzer Fabian König.
Bei der Hauptversammlung des SV Luttingen wurden die beiden gleichberechtigten Vorsitzenden, Thomas Krohs (links) und Patrick Binder (4.v.l.) gewählt. Außerdem im Bild (von links): Beisitzer Marco Wörner, 2. Kassierer Florian Lauber und Beisitzer Fabian König. | Bild: Reinhard Herbrig

Vor der Wahl legte der bisherige Vorstand den Bericht über das zurückliegende Vereinsjahr und den Kassenbericht vor. Die Entlastung und die Wahlen führte Michaela Kaiser, die als Vertreterin der Stadtverwaltung gekommen war, durch. Sie empfahl dem Vorstand, einen der Beisitzer als Vertreter des Jugendleiters zu ernennen.

Um die gleiche Behandlung der Jugendlichen, die in der JFV Region Laufenburg vertreten sind, zu erreichen, wurden die Jahresbeiträge, die bisher in der aufgelösten Spielgemeinschaft galten, von 40 auf 80 Euro und für Familien von 60 auf 120 Euro angehoben. Da noch Gelder aus der Spielgemeinschaft vorhanden sind, werden diese für die Jahre 2020-2022 verwendet, so dass die Erhöhung erst ab 2023 in Kraft tritt.

Die beiden Vorsitzenden, Thomas Krohs und Patrick Binder wollen gemeinsam mit dem übrigen Vorstand alles daran setzen, dass der SV Luttingen mittelfristig in die Kreisliga B aufsteigt und in der neuen Saison möglichst eine gute Platzierung erreicht. Sie wollen die Zusammenarbeit mit dem JFV vertiefen und sich dafür einsetzen, dass die ausgebildeten Jugendspieler in den Ortsvereinen untergebracht werden und nicht nach außerhalb wechseln. Man möchte Mitglieder werben und den Kader erweitern. Der Sportplatz muss dringend saniert werden und zuvor für eine Bewässerungsanlage gesorgt werden. Das 50-jährige Jubiläum des SV Luttingen, dass wegen Corona dieses Jahr nicht gefeiert werden konnte, wird 2021 nachgeholt.

Der Verein: Der SV Luttingen zählt 120 Mitglieder und 32 Jugendliche und Kinder. Gleichberechtigte Vorstände sind Thomas Krohs und Patrick Binder. Die Jugendmannschaft wird in der JFV Region Laufenburg, die aus den Jugendabteilungen der Vereine SV 08 Laufenburg, FC Binzgen, FC Rotzel, SV Luttingen und SV Hänner besteht, antreten.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.