„Leben ist das was passiert, während man die Zukunft plant!“ Mit dieser tiefsinnigen Lebensweisheit gab Bürgermeister Ulrich Krieger den 99 Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen W 9a und W 9b der Werkrealschule und R 10a, R 10b und R 10c der Realschule gute Ratschläge mit auf ihrem zukünftigen Lebensweg. Auf der Abschlussfeier, die am Mittwoch in der Mensa der Hans-Thoma-Schule in begrenztem Rahmen wegen der Corona-Pandemie stattfand, gratulierte Krieger den Abschlussschülern und forderte sie auf, trotz Corona, optimistisch in die Zukunft zu blicken.

Gute Wünsche auf Lebensweg

Ähnlich hatte zuvor die Rektorin, Janine Regel-Zachmann an die Absolventen gerichtet. Während sie bei der letzten Abschlussfeier 2019 wörtlich sagte: „Ihr seid in der glücklichen Lage, dass beinahe alle Branchen händeringend junge Leute suchen!“ kann sie dies heute infolge der Corona-Krise leider nicht sagen, denn dieses Jahr befindet sich auch Deutschland, dem am besten organisierten Land der Erde, in der größten Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg. Um trotzdem glücklich zu sein, sollten die Schüler positiv und gut gelaunt sein, sich über ihre gewonnene Schulausbildung, die mit einem Abschlusszeugnis, dass sie heute ausgehändigt bekommen freuen, ihr Leben mutig anpacken und stabile Beziehungen in der Familie und bei Freunden suchen. Geld allein macht nicht glücklich, erklärte sie.

Das könnte Sie auch interessieren

Im Namen der Eltern wünschte Simona Iudici den Schülern mit viel Zuversicht an das Leben heranzugehen. Nach der Schule seid ihr mitten im Leben und dieses Leben will gelebt sein. Sie empfahl ihnen nach der Weisheit zu leben: „Wer etwas vermeiden will, sucht Gründe. Wer etwas erreichen will sucht Wege.“ Sie hofft für die Schülerinnen und Schüler, dass sie immer die richtigen Wege beschreiten und nicht von ihnen abkommen, egal wie steinig sie auch manchmal sind.

Die weiteren Elternvertreter, Schülersprecher, Lehrer und Lehrerinnen wünschten den Abschlussschülern viel Erfolg auf ihrem Lebensweg. Wegen der Corona-Auflagen durften weder die Eltern noch sonstige Freunde der Feierstunde beiwohnen. Mit musikalischen Einlagen von Ilenia Pretti (Gesang), die von Janick Behringer am Klavier begleitet wurde, trugen sie „Someone you loved“ vor, gefolgt vom Gesang der Sekretärin der Hans-Thoma-Schule Irene Hofmann, die von Janine Heinzelmann begleitet wurde. Sie stellte ihren Beitrag unter das Motto „Fadet“.

Aus den Händen von Betina Lobmüller von der Firma Freudenberg, Oberwihl erhielt Timo Völker den diesjährigen Sozialpreis. Er wurde außerdem von Bürgermeister Ulrich Krieger im Namen des deutschfranzösischen Freundeskreises für seine hervorragenden Leistungen im Fach Französisch geehrt.

Lob und Preise

Es erfolgte die Ausgabe der Abschlusszeugnisse an jeden Schüler durch die Klassenlehrer Alexander Kehlert (R 10a), Klaus Lohner (R 10b), Stefan Müller (R 10c), mit dem sie die Mittlere Reife erlangten und die Ausgabe der Abschlusszeugnisse an die Schüler durch die Klassenlehrerinnen Martina Heinzerling-Tillmanns (W 9a) und Daniela Bernauer (W 9b), mit dem sie einen qualifizierten Schulabschluss erlangten. Gleichzeitig wurden die 13 Preise und 36 Lobe an die Preisträger überreicht. Die Feierstunde, die um 8 Uhr begann, wurde in zwei getrennten Veranstaltungen durchgeführt und endete um 11.30 Uhr.

  • R 10a: Preise erhielten: Fabian Grießer (1,6), Ebru Akyol, Melina Engelsmann, Janina Epting und Marika Seger (1,9). Lobe erhielten: Simon Troll, Robert Weniger, Lara Rüd (2,0), Jonas Strittmatter, Noemy Calderera (2,2) und Philipp Albiez (2,4).
  • R 10b: Preise erhielten: Kristina Strang (1,8) und Ramón Schindler (1,9). Lobe erhielten: Johannes Frei, Timo Völker, Carolin Richard, Laura Rumrich, Carla Zorlu Iglesias (2,0), Jessica Iaccino (2,1), Kimberley Fricker (2,2), Sandra Chorzewska (2,3), Fabian Leuenberger und Lucy Warda (2,4).
Die zwölf Schüler der R 10b erhielten Preise und Lobe für ihren erreichten Notendurchschnitt. Preise erhielten Kristina Strang (1,8) und Ramón Schindler (1,9) und Lobe für Johannes Frei, Timo Völker, Carolin Richard, Laura Rumrich, Carla Zorlu Iglesias (2,0), Jessica Iaccino (2,1), Kimberley Fricker (2,2), Sandra Chorzewska (2,3), Fabian Leuenberger und Lucy Warda (2,4).
Die zwölf Schüler der R 10b erhielten Preise und Lobe für ihren erreichten Notendurchschnitt. Preise erhielten Kristina Strang (1,8) und Ramón Schindler (1,9) und Lobe für Johannes Frei, Timo Völker, Carolin Richard, Laura Rumrich, Carla Zorlu Iglesias (2,0), Jessica Iaccino (2,1), Kimberley Fricker (2,2), Sandra Chorzewska (2,3), Fabian Leuenberger und Lucy Warda (2,4). | Bild: Reinhard Herbrig
  • R 10c: Preise erhielten: Selina Barthel, Pascal Peter (1,1), Julian Lauber (1,6), Laura Böhm und Leyla Gürbuz (1,9). Lobe erhielten: Maximilian Krüger, Emily Maier (2,0), Niklas Schmidt, Franziska Henkis, Alexa Vogelbacher (2,1), Fynn Langendorf, Moritz Schüler, Melissa Bäumle, Sara Oddo (2,2), Leana Dotzauer (2,3) und Niklas Schopp (2,4).
Die 16 Schülerinnen und Schüler der R 10c erhielten Preise und Lobe für ihren erreichten Notendurchschnitt. Preise erhielten Selina Barthel, Pascal Peter (1,1), Julian Lauber (1,6), Laura Böhm und Leyla Gürbuz (1,9) und Lobe gab es für Maximilian Krüger, Emily Maier (2,0), Niklas Schmidt, Franziska Henkis, Alexa Vogelbacher (2,1), Fynn Langendorf, Moritz Schüler, Melissa Bäumle, Sara Oddo (2,2), Leana Dotzauer (2,3) und Niklas Schopp (2,4).
Die 16 Schülerinnen und Schüler der R 10c erhielten Preise und Lobe für ihren erreichten Notendurchschnitt. Preise erhielten Selina Barthel, Pascal Peter (1,1), Julian Lauber (1,6), Laura Böhm und Leyla Gürbuz (1,9) und Lobe gab es für Maximilian Krüger, Emily Maier (2,0), Niklas Schmidt, Franziska Henkis, Alexa Vogelbacher (2,1), Fynn Langendorf, Moritz Schüler, Melissa Bäumle, Sara Oddo (2,2), Leana Dotzauer (2,3) und Niklas Schopp (2,4). | Bild: Reinhard Herbrig
  • W 9a: Einen Preis erhielt: Tina Schäuble (1,8). Lobe erhielten: Michelle Höhne, Judy Tahleh (2,0), Giuseppe Barraco (2,1), Simone Sorace, Shereen Khaled (2,2), Lea Gottstein, Miriam Schirra (2,3) und Lucas Wassmer (2,4).
Die 9 Schüler der W 9a erhielten Preise und Lobe für ihren erreichten Notendurchschnitt. Einen Preis erhielt Tina Schäuble (1,8), Lobe für Michelle Höhne, Judy Tahleh (2,0), Giuseppe Barraco (2,1), Simone Sorace, Shereen Khaled (2,2), Lea Gottstein, Miriam Schirra (2,3) und Lucas Wassmer (2,4).
Die 9 Schüler der W 9a erhielten Preise und Lobe für ihren erreichten Notendurchschnitt. Einen Preis erhielt Tina Schäuble (1,8), Lobe für Michelle Höhne, Judy Tahleh (2,0), Giuseppe Barraco (2,1), Simone Sorace, Shereen Khaled (2,2), Lea Gottstein, Miriam Schirra (2,3) und Lucas Wassmer (2,4). | Bild: Reinhard Herbrig
  • Alessandro Disca erhielt von der W 9b ein Lob für den Notendurchschnitt von 2,0.
Alessandro Disca erhielt von der W 9b ein Lob für den Notendurchschnitt von 2,0.
Alessandro Disca erhielt von der W 9b ein Lob für den Notendurchschnitt von 2,0. | Bild: Reinhard Herbrig