Ein 450 Meter langes Straßenstück des Stadtweges, zwischen Stadenhausen und Laufenburg, wurde in den vergangenen Wochen mit einer neuen Trag- und Deckschicht durch die Straßenbaufirma Schleith saniert. Die Straße wurde dabei auf 3,70 Meter Breite ausgebaut und seitlich mit Rasengittersteinen eingefasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Noch diese Woche soll die Straße wieder befahrbar sein. Der Angebotspreis lag bei 150.000 Euro. Wie Stadtbaumeister Roland Indlekofer auf Anfrage dieser Zeitung mitteilte, steht noch nicht fest, ob dieser Preis eingehalten werden kann. Die Rechnungsprüfung kann erst nach Vorlage der Rechnung erfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Übergang zu den nicht sanierten Teilen des Stadtweges ist seines Erachtens nicht zufriedenstellend gelöst. Auf die Frage an den Stadtbaumeister, warum der Stadtweg nicht in einem Zug saniert wurde, erklärte er dahin gehend, dass die Teile der Sanierung innerorts wesentlich teurer seien und man deshalb zunächst einmal diesen Teil außerorts saniert habe.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.