Pirmin Böhler ist neuer Vorsitzender des Pfarrgemeinderates der Seelsorgeeinheit Laufenburg-Albbruck. Er tritt die Nachfolge von Sabine Läule an, die sich auf den Stellvertreterposten zurückzog. Zur Schriftführerin war in der konstituierenden Sitzung Martina Ebner gewählt worden. Zusätzlich ins Gremium der zehn direkt gewählten Pfarrgemeinderäte waren von diesen Günter Schulz und Daniel Kaptein gewählt worden. Pfarrer Klaus Fietz als Leiter der Seelsorgeeinheit dankte den bisherigen Räten für die engagierte Zusammenarbeit und den neuen, für die Bereitschaft sich künftig einzubringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Erstmals nach der 2015 von der Erzdiözese gebildeten Seelsorgeeinheit fand die Wahl gemeinsam in den sechs Pfarreien Laufenburg, Hochsal und Luttingen sowie in Albbruck, Birndorf und Unteralpfen statt. Auch in verschiedenen Gesprächen war es nicht gelungen, eine auf den Stimmzetteln vermerkte Person zum Mitmachen zu bewegen. So kam es auch, dass im Stiftungsrat zumindest zum jetzigen Zeitpunkt kein Vertreter der Pfarrei St. Laurentius Unteralpfen ist. Vorsitzender des Stiftungsrates ist Kraft Amtes Pfarrer Klaus Fietz. Zu seinem Stellvertreter wurde Peter Meister gewählt. Um möglichst aus allen Pfarreien Vertreter im Stiftungsrat zu haben, entschieden die Pfarrgemeinderäte durch eine weitere Wahl Sabine Läule aus der St. Josef-Pfarrei Albbruck, Bernadette Weiss aus der Hl.Kreuz-Pfarrei Birndorf, Winfried Gerteis aus der Pfarrei St. Martin, Luttingen und aus der Kirchengemeinde St. Pelagius Hochsal Matthias Ebner zu Stiftungsräten zu bestimmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Für Friedrich Ebner, der als Vorsitzender des Wahlausschusses Rückblick auf die vorausgegangenen Pfarrgemeinderatswahlen hielt, war der Rückgang der Wahlbeteiligung auf 8.7 Prozent den durch die Corona-Krise bestimmten Voraussetzungen geschuldet. Nicht nur die Wahl musste verschoben, sondern viele kirchliche Anlässe wie Weiße Sonntage, Taufen und Hochzeiten konnten im geplanten Zeitraum nicht stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach dem an Pfingsten in der Heilig Geist-Pfarrei Laufenburg der Patroziniumsgottesdienst wegen der Kontaktsperre in der Kirche nicht stattfinden könne, habe man sich für einen Gottesdienst im Freien entschieden, so Klaus Fietz. Ein Nachfolger für Kooperator Hans-Joachim Greulich habe sich auf die Ausschreibung nicht gemeldet und die Stelle werde nun in eine Kaplanstelle umgewidmet. „Wie ich aus Freiburg erfahren habe, wird einer der drei neu zu weihenden Neupriester Mitte Oktober den Dienst in der Seelsorgeeinheit Laufenburg-Albbruck als Kaplan antreten“, versicherte Pfarrer Klaus Fietz.

Termine: Derzeit sind wegen der Kontaktbeschränkungen lediglich in den Kirchen Albbruck und Luttingen Gottesdienste möglich. Der Pfarrgemeinderat wird am Montag, 22. Juni, um 19.30 Uhr im Bernhardsheim in Albbruck tagen und der Stiftungsrat kommt in seiner neuen Besetzung erstmals am Mittwoch 3. Juni um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Mechthild in Hochsal zusammen.

 

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.