Lange Zeit waren besonders die Senioren zum Schutz vor der Pandemie in ihren Aktivitäten eingeschränkt. Die aktuelle Corona-Verordnung ermöglichte es dem Stadtseniorenrat Laufenburg endlich wieder zum „Lieder singen, weil es einfach Spaß macht“ alle Laufenburger, also nicht nur Seniorinnen und Senioren, in die Codman-Anlage in Laufenburg einzuladen. Nachdem beim ersten vorgesehenen Termin der Wettergott der Premiere einen Strich durch die Rechnung machte, klappte es vergangene Woche wie der Stadtseniorenrat in einer Pressemitteilung schreibt.

Das könnte Sie auch interessieren

Christa Eckert begrüßte insgesamt 25 Personen ganz herzlich und stellte den Gästen die Solisten Thea, Raimund und Uli sowie die Vorsängerin Angelika vor. Viele bekannte Melodien und Volkslieder hatten die Musiker im ersten Teil des Nachmittags in ihr Programm aufgenommen. Mit den ausgeteilten Liederbüchern fiel es den Anwesenden nicht schwer, die dazugehörenden Texte mit zu singen. Nach einer Getränkepause durften dann die Gäste das weitere Programm selbst gestalten und ihre Musik- beziehungsweise Gesangswünsche äußern. Nach knapp zwei Stunden endete der Singnachmittag mit dem „Laufenburger Lied“. Alle Teilnehmenden freuten sich bereits auf den 17. August, wenn es um 15 Uhr wieder heißt „Lieder singen, weil es einfach Spaß macht“.