Nur wenige Konzerte konnten in der Saison 2021 innerhalb der vom Förderverein Kultur im Schlössle angebotenen neuen Konzertreihe Mary Codman Classics im Laufenburger Schlössle stattfinden. Coronabedingt fanden nur in der zweiten Jahreshälfte Konzerte statt und diese zudem nur mit einer begrenzten Anzahl an Zuhörern. Schon im davorliegenden Corona-Jahr fielen Konzerte aus. Am 1. August 2021 kehrte während den Laufenburger Kulturtagen „Fließende Grenzen“ dann endlich wieder die Kultur ins Schlössle zurück. Darüber freute sich die Vorsitzende, Maria Theresia Rist, an der Mitgliederversammlung am Dienstagabend, an der über die Hälfte der Mitglieder anwesend waren.

Das könnte Sie auch interessieren

In der laufenden Konzertsaison fanden die Konzerte bisher statt. Für das nächste Jahr stellte Maria Theresia Rist in Aussicht, dass die Zuhörer auf ein tolles Programm gespannt sein dürften. Gabriela Fahnenstiel arbeite als künstlerische Leiterin derzeit noch an den Terminen, sagte Rist. „Wir wünschen uns sehr, dass die geplanten Konzerte wieder durchgeführt werden können und das kulturelle Leben in unserer liebenswerten Stadt endlich wieder aufblühen kann“, erhofft sich die Vorsitzende. Freuen dürfen sich Konzertbesucher auch darüber, dass die 2020 eingeführten Konzertgutscheine und das Konzert-Abo für die neue Saison 2023 wieder zur Verfügung stehen werden. Das Abo kostet für vier Konzerte 80 Euro, ein Einzelkonzert kostet normal 25 Euro.

Bürgermeister Ulrich Krieger dankte dem ehrenamtlich agierenden Verein für die Durchführung der qualitativ hochwertigen Konzerte. Der Verein sei ein guter kultureller Werbeträger für die Stadt. Die Kasse des Vereins, sie wird von Alexandra Gehrig geführt, weist ein positives Ergebnis auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Dennoch ist der Verein nach wie vor auf Spenden angewiesen. Große Freude herrschte am Dienstagabend dann auch darüber, dass der Verein, unmittelbar vor der Versammlung, von der Sparkasse Hochrhein eine Spende in Höhe von 1000 Euro erhalten hat. Der Verein freut sich nicht nur über Spenden, auch über mehr als die derzeit 35 Mitglieder. Spenden und Mitglieder seien jederzeit herzlich willkommen, teilte Rist mit. Die Vorsitzende berichtete, dass für das nächste Klavierkonzert „Seelenleben“ mit Gabriela Fahnenstiel im Schlössle am Sonntag, 9. Oktober, um 17 Uhr noch Karten zu bekommen sind.