Zum Sommerfest des THW Laufenburg begrüßte der stellvertretende Ortsbeauftragte Thomas Döbele am Freitag besonders die für 50/40/25 und 10 Jahre Treue zum THW Geehrten, aber auch die vielen Ehrengäste. Nicht zu vergessen, Rita Schwarzelühr-Sutter, Staatssekretärin im Innenministerium. Ihr hat das THW indirekt die drei neuen Fahrzeuge zu verdanken, die anlässlich dieses Festes von Pfarrer Klaus Fietz gesegnet wurden. Denn dem Innenministerium untersteht das Technische Hilfswerk (THW).

Mit ihren Grußworten dankte die Bundestagsabgeordnete und parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter den 137 Helferinnen ...
Mit ihren Grußworten dankte die Bundestagsabgeordnete und parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter den 137 Helferinnen und Helfern für ihren ehrenamtlichen Einsatz. | Bild: Reinhard Herbrig

Dank der guten Vorbereitung des Sommerfestes, des Ortsbeauftragten Tobias Roming, der selbst nicht teilnehmen konnte, war es seinem Stellvertreter Thomas Döbele möglich, das Fest gut über die Bühne zu bringen.

Das 18 Tonnen schwere und 290 PS starke Mehrzweckfahrzeug (MZGW), Baujahr 2020, segnete Pfarrer Klaus Fietz neben den anderen beiden ...
Das 18 Tonnen schwere und 290 PS starke Mehrzweckfahrzeug (MZGW), Baujahr 2020, segnete Pfarrer Klaus Fietz neben den anderen beiden neuen Fahrzeugen. | Bild: Reinhard Herbrig

Im Mittelpunkt standen natürlich die drei Neuanschaffungen: Das 18 Tonnen schwere und 290 PS starke Mehrzweckfahrzeug (MZGW), Baujahr 2020, der riesige Radlader mit zwei Schaufeln, einer Palettengabel und einem Lasthaken, Baujahr 2021, für den ein extra dafür konzipierter Tieflader zur Verfügung steht, um die maximale Höhe von vier Metern nicht zu überschreiten.

Nicht zuletzt macht der neue Kompressor und Stromerzeuger, das THW Laufenburg bei Einsätzen von anderen Energiequellen unabhängig.

Der neue Kompressor und Stromerzeuger macht das THW Laufenburg bei Einsätzen von anderen Energiequellen unabhängig.
Der neue Kompressor und Stromerzeuger macht das THW Laufenburg bei Einsätzen von anderen Energiequellen unabhängig. | Bild: reinhard Herbrig

Eine Anzahl Gäste überbrachten Grußworte, darunter Bürgermeisterstellvertreter Robert Terbeck aus Laufenburg, der Kommandant der Bad Säckinger Feuerwehr Tobias Förster, der auch Landrat Martin Kistler vertrat und Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter.

Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter (links), Regionalstellenleiter Markus Woywod und der stellvertretende Ortsbeauftragte Thomas ...
Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter (links), Regionalstellenleiter Markus Woywod und der stellvertretende Ortsbeauftragte Thomas Döbele (rechts), dankten vor dem neuen Mehrzweckfahrzeug, den anwesenden Jubilaren für 10, 25, 40 und 50 jährige Treue. | Bild: Reinhard Herbrig

Die Politikerin hob hervor, dass sie es schätze, dass die Helferinnen und Helfer bereit sind, ihre Freizeit einzusetzen. Sie sei froh, dass ihr Ministerium den Haushalt des THW verdoppeln konnte, so dass die Anschaffung der zwei Fahrzeuge und des Kompressors in Laufenburg möglich war.

Die Geehrten

Mit Urkunden und Ehrennadeln ausgezeichnet wurden: Nils Höll, Marc Büttner, Patrick Eckert und Marco Püschel (für 10 Dienstjahre), Thomas Döbele, Dominick Meyer, Tobias Hessel, Christoph Thoma, Jörg Matt und Manuel Lauber (für 25 Jahre), Fritz Bladt (für 40 Jahre) und Hans-Georg Wassmer, Gerhard Schmid, Lothar Dapp, Werner Rüd und Lothar Matt (für 50 Jahre).