Das Zusammenwirken in der Kirchenchorgemeinschaft Hochsal-Laufenburg hat durch die Corona-Pandemie nicht gelitten. Zwischen Chorleitung, Vorstand und Sängern besteht ein gutes Verhältnis, getragen von großem Engagement und Respekt.

In der Hauptversammlung wurde Christel Schlageter dafür, dass sie dem Chor seit 60 Jahren die Treue hält und als Kassiererin sowie Notenwartin wirkt, mit einer Urkunde des Diözesanpräses‘ geehrt. Seit 40 Jahren gehören Maria Tröndle und Gerda Schäuble zum Chor, seit 25 Jahren Ottilie und Manfred Offergeld.

Seit zehn Jahren ist Johannes Böhler Chorleiter. Die Sänger überraschten ihn mit einem Geschenk, verbunden mit der Hoffnung, dass er den Chor noch lange leiten wird. Böhler, der sich in jungen Jahren als Kirchenmusiker ausbilden ließ, sei ein Glücksfall für den Chor. Er verstehe es, die richtige Auswahl zu treffen und das Niveau weiterzuentwickeln. Für seine Organistentätigkeit ist auch die Kirchengemeinde dankbar. Die Vorsitzende dankte auch seiner Frau Eva, die den Chor immer wieder mit ihrer Stimme, instrumental oder als Dirigentin unterstützt.

Als beste Probenbesucherinnen wurden Gisela Tröndle, Christel Schlageter und Barbara Rueb ausgezeichnet. „Musik kann vielleicht nicht die Welt retten, aber unsere Seele“, beschrieb Gema Moreno die Bedeutung des Chorgesangs zur Ehre Gottes. Sie dankte den Chormitgliedern, dass sie auch in der schwierigen zurückliegenden Zeit nie aufgegeben haben. Erfreulich sei, dass dieses Jahr zwei neue Mitglieder begrüßt werden konnten. Die stellvertretende Vorsitzende Barbara Rueb lobte unter Beifall das Wirken der vor zwei Jahren gewählten Vorsitzenden.

Pfarrgemeinderat Daniel Kaptein sprach dem Chor seinen Dank dafür aus, dass in den schweren Corona-Zeiten immer wieder eine Schola gesungen hat, was insbesondere bei den Wortgottesdiensten hilfreich gewesen sei. Präses Pfarrer Klaus Fietz dankte für das Mitgestalten der Gottesdienste, vor allem während der Corona-Zeit.

Ehrenmitglied Franz Schwendemann bescheinigte Christel Schlageter eine einwandfreie Kassenführung. Der Vorstand mit Gema Moreno (Vorsitzende), Barbara Rueb (Stellvertreterin), Christel Schlageter (Kassiererin), Marianne Krohs (Schriftführerin) und den Beisitzern Ursula Böhler, Gerda Schäuble, Edit Sterzik und Christina Eckert wurde wiedergewählt. Chorleiter Johannes Böhler möchte für Pfingsten 2023 wieder einen Projektchor bilden.