Lange und gut hat sich Annekatrin Mickel überlegt, ob sie eine Bewerbung auf den Posten des Herrischrieder Bürgermeisters abgeben will, wie sie berichtet. Kurz vor Ablauf der Bewerbungsfrist gab sie am Montag dann doch noch ihre Bewerbungsunterlagen im Rathaus ab. Bestärkt zu diesem Schritt wurde Annekatrin Mickel aus ihrem Umfeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch der Umstand, dass sie bei der Gemeinderatswahl 2019 auf der Liste der Grünen von Null auf Hundert immerhin 424 Stimmen auf sich vereinigen konnte, habe sie zur Bewerbung motiviert, wie sie erwähnt. Mit diesem Ergebnis landete sie auf dem vierten Listenplatz und verpasste nur knapp den Einzug in den Gemeinderat.

„Ich stelle mich der Herausforderung“, erklärt die 42-jährige diplomierte Landschaftsökologin, Natur- und Erlebnispädagogin. Die heute freiberuflich tätige Annekatrin Mickel bringt allerdings auch eine fünfjährige Erfahrung aus ihrer Zeit im öffentlichen Dienst mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Draht zu den Menschen in der Gemeinde ist ihr wichtig, ebenso wie das aktive miteinander Gestalten der Gemeinde. Der Mensch, die Natur und deren Nutzung sieht sie als Mosaiksteine, die sich zusammenfügen müssen. Für Herrischried sieht sie Potential im Bereich der touristischen Marschrichtung, wobei sie eine Vereinigung von Umwelt, Natur und Landwirtschaft als machbar und erstrebenswert ansieht. Ein weiteres Anliegen ist ihr die Sorge um die gemeindliche Wasserversorgung. Die Gemeinschaftsschule Hotzenwald sieht sie als wichtige Chance im Bildungssystem, gerade im ländlichen Raum. Langfristig müsse jedoch an der Gestaltung gearbeitet werden, betont sie.

Das könnte Sie auch interessieren

Um sich der Herrischrieder Bevölkerung zu präsentieren, plant sie eine öffentliche Vorstellung im eigenen Raum, ein Datum steht noch nicht fest. Sicher wird sie jedoch nicht von Haus zu Haus gehen, um mit den Herrischriedern zu sprechen, wie sie betont. Infos erteilt sie auch per Telefon 07764/933 20 46 und im Internet (www.naturschulen.de) gibt es weitere Informationen zu Annekatrin Mickel.

Die Bürgermeisterwahl in Herrischried ist am 19. Juli. Als gewählt gilt, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen auf sich vereinigen kann. Ist dies nicht der Fall, findet am 2. August eine Nachwahl statt. Bei dieser Neuwahl entscheidet die höchste Stimmenzahl. Weiter kandidieren um das Amt des Herrischrieder Bürgermeisters die Gemeinderäte Christian Dröse (CDU) und Manfred Krüger (FW).

Die Amtszeit vom jetzigen Bürgermeister Christof Berger endet am 1. September. Nach 16-jähriger Amtszeit tritt er nicht mehr zur Wahl an.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.