Laufenburg – Einen Lacher nach dem anderen gab es am Wochenende bei den Theateraufführungen des FC Binzgen. "Afrika ist Bongo Bongo" von Erich Koch haben die Laienschauspieler unter der Regie von Daniela Winkler gespielt und das Stück ist sehr gut beim Publikum angekommen. Zwar waren am Freitag noch Plätze im Pfarrheim frei, dafür war der Samstag so gut wie ausverkauft. Die Stimmung an beiden Tagen war aber super. Das Publikum johlte und applaudierte bei den witzigsten Szenen. Am Ende der Aufführung wurde dann Johann Scheible, von Manuela Gerspach-Ehm vom FC Binzgen, für 25 Jahre ununterbrochenes Theaterspielen beim FC Binzgen ausgezeichnet.

Das Lustspiel in drei Akten hatte es in sich und zum ersten Mal stand Katja Stein mit auf der Bühne. Hinter der Bühne soufflierte zum ersten Mal Ilka Strittmatter. Gestartet wurde am Freitag und am Samstagabend mit Manuela Gerspach-Ehm, die als Guste Machmichschön, durch den Saal lief und ihre Schönheitsverbesserungen, wie Bauchfett mit dem Staubsauger absaugen, auf lustige Weise anbot. Dann ging es los und die kuriose Geschichte der reichen Erbtante Laura aus Afrika (Natalie Winands) begann. Diese kündigte sich nämlich zum Besuch bei ihrem Neffen Kurt Blaumann (Johann Scheible) an. Dies bereitete ihm Schwierigkeiten, da er für unzählige, erfundene Operationen Geld von der Tante erschwindelte und dies nun drohte aufzufliegen. Auch hat er seine Frau Ulla (Angela Studinger) sterben lassen, sowie seine Töchter (Katja Stein und Mareike Strittmatter) verheiratet, nur um an das Geld zu kommen. Dieses verzockte er dann auf der Rennbahn oder in verspekulierten Aktien. Die Misere begann, als die Tante da war, denn seine Frau Ulla wurde zur Putzfrau degradiert und seine Töchter brauchten auf die Schnelle einen Mann und mussten auf schwanger machen. Uwe (Christof Böhler) und Dieter (Heiko Dobler) mussten als Ehemänner herhalten und auch die neugierige Postbotin Trine (Marena Langer) wurde durch einen Liebestrank ein heißer Feger. Die Tante brachte Idi (Leon Leuenberger) und seinen Freund Peter (Philipp Scheible) mit aus Afrika, welche Zauberkünste für alle Lebensbereiche kannten. Eine witzige Geschichte, bei der es drunter und drüber ging.

Die Laienschauspieler begeisterten durch und durch. Ebenso Leon Leuenberger auch durch sein Häuptlingskostüm und den lustigen Sprüchen. "Wenn Mann Frau lässt in ruh, dann steht im Stall die beste Kuh". Für das leibliche Wohl sorgten die Gymnastik- und Jazzgruppe, sowie im Service die aktiven Spieler von Binzgen und Niederhof.

Bildergalerie im Internet:www.suedkurier.de/bilder

Theaterabend

Seit 1992 gibt es die Theaterabende des FC Binzgen und bereits seit 2000 führt Daniela Winkler Regie. Dieses Jahr mit dem Stück „Afrika ist Bongo Bongo“. Als Laienschauspieler mit dabei waren Angela Studinger, Johann Scheible, Katja Stein, Mareike Strittmatter, Christof Böhler, Heiko Dobler, Marena Langer, Natalie Winands, Leon Leuenberger und Philipp Scheible. Als Souffleuse wirkte Ilka Strittmatter mit und für die Maske war Simone Baumgartner und für die Technik Karl und Hans-Peter Süffert zuständig.