Die Roli-Guggers, die seit 1975 närrisch mitmischen, haben einen neuen Vorstand. In der spannenden Wahl wurden die meisten Ämter neu besetzt. Das neue Jahr steht im Zeichen des Jubiläums, in das auch zahlreiche Ex-Rolis eingebunden werden sollen. An der Hauptversammlung am Samstagabend hielt Manuel Wagner letztmals als Vorsitzender Rückblick, denn nach sechs Jahren ist er amtsmüde und stellte sich nicht mehr zur Wahl. Viele Anlässe, Auftritte und eine lange Fasnacht waren im letzten Jahr zu verzeichnen. Ein Höhepunkt war das Open Air Gugge Festival, das erstmals vom neuen OAGF Gremium organisiert wurde. Doch auch das gemütliche Beisammensein kam nicht zu kurz.

Neue Herausforderung

Kassiererin Nina Gaßmann berichtete, dass das Budget weitgehend eingehalten werden konnte. Fürs neue Jahr sieht das Budget jedoch wegen Jubiläumsjahr und langer Fasnacht einen happigen Griff in die Reserven vor. Gaßmann: „Wir müssen schauen, dass wir Kohle reinbekommen.“ Deshalb sollen die Mitglieder auch bei der Sponsorensuche helfen. Knut Schulz berichtete von einem erfolgreich funktionierenden Probenkonzept. Eine Herausforderung ist für die Guggenmusik, zusammen mit vielen Ex-Rolis zu spielen, was eine Herausforderung bei den Proben und Auftritten bedeutet. Rund 50 ehemalige Roli-Gugger sind bereit, mitzumachen. Schulz hofft auch, dass die zwei Abgänge bei den Musikern im neuen Jahr kompensiert werden können.

Wichtig für Laufenburger Fasnacht

Bürgermeister Ulrich Krieger hob die Wichtigkeit der Roli-Guggers für die Vielseitigkeit der Laufenburger Fasnacht hervor. „Das Guggen Openair ist eine wichtige, große Veranstaltung, die viel Engagement verlangt und eine unheimliche Breitenwirkung hat.“ Spannend wurde es bei den Wahlen des Vorstands, die meisten Ämter wurden geheim gewählt, da mehrere Kandidaten zur Verfügung standen. Neuer Vorsitzender wurde mit überragendem Vorsprung Knut Schulz, seine Stellvertreterin ist Simone Rotzinger und Schriftführer wurde Nicolas Schledermann. Lediglich Kassiererin Nina Gaßmann blieb im Amt. Als Beisitzer wählten die Mitglieder Markus Leitner, Marcus Bohm, Jenny Seib, Marvin Kormac und Fenja Maier. Parallel zum neuen Amt als Vorsitzender erklärte sich Knut Schulz bereit, noch ein Jahr weiter im Musikgremium mitzuarbeiten. Manuel Wagner ehrte das langjährige Mitglied Christian Sommer, der 25 Jahre als Busfahrer die Roli-Guggers herumkutschiert. Der Verein ernannte Sommer zum Ehren-Roli. Vorgestellt wurden auch der Tourplan 2019/2020 sowie Kostümvorschläge. Das gewählte Kostüm bleibt jedoch geheim.