Laufenburg Vorfreude auf Besuch aus Le Croisic

Am kommenden Wochenende besucht die französische Bürgermeisterin Michéle Quellard erstmals Laufenburg. Der Freundeskreis feiert 30-jähriges Bestehen

Nächstes Jahr wird die 40-jährige Städtepartnerschaft gefeiert und nach der Hauptversammlung wurde zusammen mit Bürgermeister Ulrich Krieger (links), Vorstand Torsten Amann (rechts) und den Mitgliedern das 30-jährige Bestehen des Freundeskreises gefeiert.
Nächstes Jahr wird die 40-jährige Städtepartnerschaft gefeiert und nach der Hauptversammlung wurde zusammen mit Bürgermeister Ulrich Krieger (links), Vorstand Torsten Amann (rechts) und den Mitgliedern das 30-jährige Bestehen des Freundeskreises gefeiert.

„Eine aktive Städtepartnerschaft ist eine aktive Friedenspolitik“, so Bürgermeister Ulrich Krieger bei der Hauptversammlung des Deutsch-Französischen Freundeskreises (DFF) Laufenburg – Le Croisic am vergangenen Samstag in der Pfarrscheuer.

Die Verbindung wird von den Mitgliedern und Bürgern gelebt und so gab es bei der Versammlung von Schriftführerin Antje Maurer schöne Erinnerungen im Rückblick. Auch Kassenprüferin Marita Höckendorf konnte, trotz leichtem Jahresminus, ein gutes Plus auf dem Vereinskonto verkünden. Für musikalische Einlagen sorgte ein Saxophonquartett der Jugendmusikschule Bad Säckingen unter der Leitung von Klaus Siebold.

Groß ist die Vorfreude der Mitglieder auf das kommende Wochenende – denn anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft 2013 kommt Bürgermeisterin Michéle Quellard zum ersten Mal nach Laufenburg. Höhepunkt im vergangenen Jahr war bereits der Besuch einer siebenköpfigen Delegation aus Le Croisic in Laufenburg. Bürgermeisterin Quellard konnte damals nicht dabei sein und macht nun den Antrittsbesuch in Laufenburg, um über das Jubiläum im nächsten Jahr zu sprechen. „Wir haben viele Ideen und haben bereits auch schon die Vereine angeschrieben, um sich beim Jubiläum zu beteiligen“, so Vorsitzender Torsten Amann. Auch stehen für dieses Jahr schon Partnerschaftsbesuche an und Veranstaltungen sind in Planung. In 40 Jahren Städtepartnerschaft gab es so einiges zu erleben. Über die gesamte Zeit berichtete Dieter Schwand, Mitglied und ehemaliger Rektor der Hans-Thoma-Schule.

Ganz neu ist der Internetauftritt des Vereins, der an diesem Abend vorgestellt wurde und auf den alle sehr stolz sind. „Es war ein sehr erfolgreiches 2011. Die Verschwisterung wird sehr gut gelebt und weiterentwickelt“, freut sich Amann. Es gab noch einen anderen Grund zur Freude: Denn der Freundeskreis hat sein 30-jähriges Bestehen nachgefeiert, das im Anschluss an die Hauptversammlung mit einem leckeren Essen und guten Gesprächen gewürdigt wurde. Im Vorfeld wurde bereits mit einem Apéro sowie kleinen Häppchen begonnen. Nur für die Getränke musste bezahlt werden. Die Einnahmen kommen dem DRK Ortsverein Luttingen zugute, der rund um Bruno Sonnenmoser die Bewirtung übernahm.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Laufenburg
Laufenburg
Laufenburg
Laufenburg
Laufenburg
Laufenburg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren