Mit einem anspruchsvollen Kulturprogramm wartet auch 2019/2020 die Kulturkommission „die brücke“ auf. Dieses stellte die Vorsitzende, Renata Vogt sowie Celina Eckert von der Tourismus- und Kulturabteilung Laufenburg/DE und Gabriel Kramer von Laufenburg/CH in einer Pressekonferenz vor. Die zehn Mitglieder der Kulturkommission (fünf vom Schweizer und fünf vom deutschen Laufenburg), bemühen sich jedes Jahr, sieben bis acht kulturelle Veranstaltungen beidseits des Rheins auf die Beine zu stellen.

Mit einem besonderen Leckerbissen für Liebhaber klassischer Musik, wartet am Sonntag, den 8. Dezember, um 17 Uhr, der große Chor „Vocalino Wettingen“ in der Stadtkirche St. Johann in Laufenburg/CH unter der Leitung von David Rossel, auf. Unter dem Thema „Petit Messe solennelle“ tragen sowohl der Chor, als auch vier Solisten Lieder aus dem sakralen Spätwerk des Opernkomponisten Gioachino Rossini, vor.

Im neuen Jahr geht es am Freitag, den 24. Januar um 20 Uhr im Schlössle mit der jungen Band „Le Bal des Vents“ mit etwas leichterer Kost, Chanson/Folk/Gipsy, weiter.

Unter dem Thema „Zürich Hauptbahnhof“ warten am Samstag, den 15. Februar um 20 Uhr in der Pfarrscheuer Luttingen, drei Italiener auf, die in einem Nachtzug Richtung Reggio Calabria unterwegs sind. Bei dieser Komödie wird es eine Menge zu lachen geben.

Bereits am Sonntag, den 1. März um 20 Uhr folgt der Soloauftritt von Bea von Malchus, ebenfalls in der Pfarrscheuer von Luttingen/DE. Das Thema lautet „Yankee Jodel“. Was bei diesem Kabarett Mark Twain in den Schweizer Alpen zu suchen hat, wird die Zuhörer zum Schmunzeln bringen.

Am Samstag, den 21. März um 20 Uhr und Sonntag, den 22. März um 11 Uhr liest der bekannte Tatort Kommissar Charles Brauer, der zusammen mit Manfred Krug in 38 Tatort-Folgen gespielt hat, aus der Novelle von Gottfried Keller „Kleider machen Leute“ vor. Buch & Café am Andelsbach bildet hierfür das geeignete Ambiente.

Den Abschluss des Programmes bildet am Freitag, den 29. Mai um 20 Uhr im Schlössle der Auftritt der Chansonsängerin Magdalene Ganter, die unter dem „Motto Chanson Noir“ auftritt. Sie erinnert ein wenig an die junge Marlene Dietrich.

Der Vorverkauf läuft an folgenden Stellen: Buch & Café Andelsbach 07763/211 55, Tourismusbüro Laufenburg 07763/80 61 41 und Tourist-Info Laufenburg/CH 0041/628 74 44 55.