Wie Feuerwehrkommandant Markus Rebholz mitteilte, löste in einer Wohnung ein Rauchmelder Alarm aus, ohne dass Rauch vorhanden war. In ihrer Not wandte sich die Bewohnerin mit dieser Information an die Polizei, weil der Hausrauchmelder hoch an der Zimmerdecke hing und für die Bewohnerin einfach unerreichbar war. Diese informierte die Rettungsleitstelle und die wiederum um kurz vor halb zwei nachts die Feuerwehr Laufenburg mit dem Stichwort „Brand 1 – Hausrauchmelder – Anfahrt mit Sondersignal“.

Vor Ort wurde die gemeldete Situation angetroffen, so Rebholz. Die Mannschaft des angerückten Löschfahrzeuges nahm in der Untergeschoss-Wohnung den Hausrauchmelder von der Decke, woraufhin das Problem beseitigt war. In den anderen Räumen des ASB-Pflegeheims sei der Vorfall gar nicht registriert worden, so die Feuerwehr. Vorsorglich wurde die Wohnung trotzdem auf mögliche andere Ursachen kontrolliert.