Großeinsatz der Feuerwehr: Sechs Menschen wurden am Montagabend im Schweizer Laufenburg bei einem Brand im leer stehenden Gasthaus "Schützen" verletzt, zwei davon schwer. Rettungshelikopter brachten die zwei Schwerverletzten in Krankenhäuser. Die Kantonspolizei geht von Brandstiftung aus.

Das direkt an der Ortsdurchfahrt Baslerstraße liegende Gebäude wurde bei dem Brand schwer beschädigt. Das Feuer wurde gegen 17.15 Uhr gemeldet. Zur Bekämpfung des Feuers rückten Wehren aus dem Schweizer und dem deutschen Laufenburg, Kaisten und Frick aus. Die von vielen Pendlern genutzte Durchgangsstraße blieb mehrere Stunden gesperrt.

Feuerwehrleute mit Atemschutz vor dem Brandgebäude.
Feuerwehrleute mit Atemschutz vor dem Brandgebäude. | Bild: Markus Vonberg
Feuerwehrfahrzeuge auf der gesperrten Baslerstraße.
Feuerwehrfahrzeuge auf der gesperrten Baslerstraße. | Bild: Markus Vonberg