Für Gesprächsstoff sorgte auf dem Murger Maimarkt Dustin Waree nicht nur mit seiner Show. Der Einradartist verriet dem staunenden Publikum: "Murg hat in Künstlerkreisen ja einen speziellen Ruf. Man sagt, es ist das Spanien in Deutschland." Wenn Murg aber das Spanien Deutschlands ist, was mag dann Rotzel sein? Eine Antwort darauf gab Anfang dieser Woche die Installation an der brutalistischen Stützmauer der Rotzler Bushaltestelle. Dort hing Wäsche im Wind, daneben ein Transparent: "Rotzel hat was... eine dorfeigene Wäscheleine." Was wollte uns der Künstler damit aber sagen? Ist Rotzel das Neapel Laufenburgs? Oder doch eher das Berlin des Hotzenwalds?

markus.vonberg@suedkurier.de