Laufenburg Hübsch und talentiert: Dauer-Schwestern treten im Schlössle auf

Konzert mit Akane Matsumura im Rahmen der Salmwochen am Sonntag, 8. März

Die Laufenburger Salmwochen warten in diesem Jahr mit einem besonderen musikalischen Leckerbissen auf. Natalia Dauer (Violoncello) und Aloisia Dauer (Violine) aus Bad Säckingen sind zusammen mit Akane Matsumura (Klavier) im Schlössle zu Gast.

Die Dauer-Schwestern sind Preisträger von „Jugend musiziert“ sowohl in Deutschland wie auch in der Schweiz. Zur Aufführung kommen Werke von Beethoven, Broch und Popper. Das Konzert findet am Sonntag, 8. März, 17 Uhr, im Schlössle Laufenburg statt. Natalia Dauer wurde 1997 in Bad Säckingen geboren und erhielt mit vier Jahren ihren ersten Geigenunterricht von Schwester Aloisia. Natalia begann wenig später auch mit dem Klavierspiel und entdeckte mit sechs Jahren das Cello. Bereits mit sieben Jahren gewann das junge Talent bei Jugend musiziert seinen ersten Wettbewerb. Weitere erste Preise folgten zusammen in einem Trio. Natalia konzertiert reichlich in Deutschland, Schweiz, Österreich und Slowenien. 2012 gewann sie den ersten Preis beim Wettbewerb „Schweizer Jugend musiziert“ und 2013 ebenfalls einen ersten Preis bei „Jugend musiziert in Deutschland. Sie ist diesjährige Preisträgerin der Volksbank Hochrhein-Stiftung.

Aloisia Dauer ist sowohl als Geigerin wie auch als Pianistin erfolgreiche Preisträgerin des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ und des „Schweizer Bundeswettbewerbs“. 1989 in Basel geboren, erhielt Aloisia im Alter von fünf Jahren ihren ersten Violin- und Klavierunterricht an der Jugendmusikschule in Bad Säckingen. Das junge Talent gestaltete bereits zahlreiche Kammermusikabende und Soloauftritte mit Orchester- und Klavierbegleitung, unter anderem in Deutschland, Italien, Frankreich, in der Schweiz und in Chicago. Zurzeit ist Aloisia Dauer für Auftritte in Japan.

Akane Matsumura, 1981 in Tokushima (Japan) geboren, erhielt ihren ersten Klavierunterricht im Alter von vier Jahren. Akane gab Solo- und Kammermusikkonzerte in Europa, Nord- und Südamerika und in Japan. Sie ist Preisträgerin von vielen internationalen Solo- und Kammermusik-Wettbewerben. Seit dem Jahr 2011 arbeitet Akane als Klavierbegleiterin an der Hochschule für Musik Basel.

Konzert: Sonntag, 8. März, 17 Uhr, im Schlössle Laufenburg. Der Eintritt beträgt 15 und ermäßigt zwölf Euro. Vorverkauf für reservierte Plätze beim Tourismus- und Kulturamt Laufenburg, Telefon 07763/806-51 oder -49.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Laufenburg
Laufenburg
Laufenburg
Laufenburg
Laufenburg
Laufenburg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren