120 Schüler der Hans-Thoma-Schule (49 von der Werkrealschule und 71 der Realschule) feierten am Freitagnachmittag in der Rappensteinhalle ihre bestandene Hauptschulabschlussprüfung beziehungsweise Realschulabschlussprüfung. Rektorin Janine Regel-Zachmann begrüßte die Gäste, die die Rappensteinhalle bis auf den letzten Platz gefüllt hatten.

Für einen Notenschnitt von 1,9 im Fach Französisch, wurde Lena Bubke von Torsten Amann vom deutschfranzösischen Freundeskreis geehrt.
Für einen Notenschnitt von 1,9 im Fach Französisch, wurde Lena Bubke von Torsten Amann vom deutschfranzösischen Freundeskreis geehrt. | Bild: Reinhard Herbrig

Unter ihnen befanden sich neben den Entlassschülerinnen und Schülern, die sich in Schale geworfen hatten, Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde der Entlassschüler, die Lehrer, sowie Bürgermeister Ulrich Krieger, die beiden ehemaligen Rektoren der Hans-Thoma-Schule, Dieter Schwandt und Armin Raufer und der Elternbeiratsvorsitzende Christian Swiatkowski.

Die Vergabe von Sonderpreisen an die Jahrgangsbesten der Hauptabschlussprüfung, erfolgte (von links) an Eva Hikisch, Felix Wenk (1,8) und Sebastian Seiter (1,9) und der Realabschlussprüfung: Anouk Kuhn (1,8), Evelin Ernst (1,7), Lukas Drescher und Helena Silva-Schmidt (1,6).
Die Vergabe von Sonderpreisen an die Jahrgangsbesten der Hauptabschlussprüfung, erfolgte (von links) an Eva Hikisch, Felix Wenk (1,8) und Sebastian Seiter (1,9) und der Realabschlussprüfung: Anouk Kuhn (1,8), Evelin Ernst (1,7), Lukas Drescher und Helena Silva-Schmidt (1,6). | Bild: Reinhard Herbrig

Danach übernahmen die Schulsprecher, Alina Winter und Adrian Herzog von der R10A das Kommando, denn es handelte sich ja um ihre Entlassfeier. Das Motto lautete „Casino“. Mit einem Sketch, und Gesang wurde das Programm eröffnet, bevor der Elternbeiratsvorsitzende Christian Swiatkowski sie in seinem Grußwort, darauf aufmerksam machte, dass nun Schluss mit Schule sei.

Betina Lobmüller von der Firma Freudenberg überreichte Hussein Mohamad den Preis für besonderes soziales Engagement.
Betina Lobmüller von der Firma Freudenberg überreichte Hussein Mohamad den Preis für besonderes soziales Engagement. | Bild: Reinhard Herbrig

Jetzt beginnt mit dem Einstieg ins Berufsleben die Zeit, in der sie das Wissen, das ihnen ihre Lehrer vermittelt haben, anwenden können. Dazu gehört neben dem Umgang mit Computer, Tablet und Smartphone, soziales Verhalten und gutes Benehmen Kollegen und dem Chef gegenüber.

Auszeichnung für die Besten: Die Klassenlehrerin, Janine Heinzelmann (links), übergibt ein Lob an Lea Rüttnauer (2,2) und weiteren acht Schülern ihrer Klasse R10C. Bild: Reinhard Herbrig
Auszeichnung für die Besten: Die Klassenlehrerin, Janine Heinzelmann (links), übergibt ein Lob an Lea Rüttnauer (2,2) und weiteren acht Schülern ihrer Klasse R10C. Bild: Reinhard Herbrig

Trotzdem sollten gute Freundschaften damit nicht enden. Bürgermeister Krieger schlug in die gleiche Kerbe. „Freiheit ist der Zwang Entscheidungen zu treffen“, erklärte er. Egal, ob die Schüler ein Studium oder eine Berufsausbildung wählen, kommt es vor allem auf das Engagement an, das jemanden weiter bringt. Bevor die Entlassklassen ihre Abschlusszeugnisse aus den Händen ihrer Klassenlehrer/innen erhielten, bedankten sich die Schulsprecher bei ihren Lehrern, trotz der Tatsache, dass die letzten Wochen mit viel Stress verbunden waren und zeigten in einer Diashow, was die Schüler in der vergangenen Zeit so bewegte.

Janine Regel-Zachmann bedankte sich zum Schluss besonders bei den Klassenlehrerinnen der Abschlussklassen (von links), Nathalie Doniat (W9B), Franziska Hetze (W9A) Bernd Auer (R10B), Katharina Zeitz (R10A) und Janine Heinzelmann (R10C).
Janine Regel-Zachmann bedankte sich zum Schluss besonders bei den Klassenlehrerinnen der Abschlussklassen (von links), Nathalie Doniat (W9B), Franziska Hetze (W9A) Bernd Auer (R10B), Katharina Zeitz (R10A) und Janine Heinzelmann (R10C). | Bild: Reinhard Herbrig

„Ihr seid in der glücklichen Lage, dass beinahe alle Branchen händeringend junge Leute suchen. Das war vor 20 Jahren genau umgekehrt, denn damals gab es zu wenige Ausbildungsplätze“, erklärte Rektorin Janine Regel-Zachmann. Mit der Ausgabe der Abschlusszeugnisse durch die Klassenlehrerinnen und die beiden Konrektoren Fabian Zoller-Wunderlich und Jennifer Keil an die fünf Klassen, bei der gleichzeitig die besten Schüler ein Lob erhielten, neigte sich die Schulentlassfeier dem Ende entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Vergabe von Sonderpreisen an die Jahrgangsbesten der Hauptabschlussprüfung, Eva Hikisch, Felix Wenk (1,8) und Sebastian Seiter (1,9) und der Realabschlussprüfung, Anouk Kuhn (1,8), Evelin Ernst (1,7), Lukas Drescher und Helena Silva-Schmidt (1,6) nahm im Anschluss Ulrich Krieger vor. Für einen Notenschnitt von 1,9 im Fach Französisch, wurde Lena Bubke von Torsten Amann vom deutschfranzösischen Freundeskreis geehrt. Betina Lobmüller von der Firma Freudenberg, Oberwihl, überreichte Hussein Mohamad den Preis für besonderes soziales Engagement. Janine Regel-Zachmann bedankte sich zum Schluss besonders bei den Klassenlehrerinnen der Abschlussklassen, Franziska Hetze, Nathalie Doniat, Katharina Zeitz, Bernd Auer und Janine Heinzelmann.