Nach 30 Jahren im Vorstand und elf Jahren als Vorsitzender des Musikvereins Binzgen, übergab Karl-Heinz (Charly) Grimm den Stab an seine Tochter Sandra, die einstimmig gewählt wurde. Bei diesem Stabswechsel wurde bei der Hauptversammlung des MV Binzgen, neben bewährten Vorstandsmitgliedern, auch eine Reihe von jüngeren Mitgliedern in den Vorstand gewählt. Die Entlastung des alten Vorstands samt Kassierer und die Wahl des neuen Vorstandes führte Bürgermeister Ulrich Krieger durch.

Das könnte Sie auch interessieren

Bei den Wahlen wurde Sandra Grimm zur neuen Vorsitzenden gewählt. Ihr Stellvertreter bleibt Peter Weiss, Kassierer Ralf Riedel, Schriftführer Peter Jehle, zweite aktive Beisitzerin ist weiterhin Inga Riedel. Neu wurden zum Protokollführer Fynn Geilinger, zur Jugendleiterin Leonie Rufle, zum ersten aktiven Beisitzer Steven Lauber und zum passiven Beisitzer wurde Tino Tamburello in den Vorstand gewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Als neue Kassenprüfer stellten sich Karl-Heinz Grimm und Herbert Denz zur Verfügung. Ulrich Krieger zeigte in seinen Grußworten, die er am Freitag an die Mitglieder im Clubheim des FC Binzgen richtete, großen Respekt für die Leistungen der 21 aktiven Mitglieder. Zu Beginn der Hauptversammlung hatte der scheidende Vorsitzende Karl-Heinz Grimm die Gäste, unter denen sich Bürgermeister Ulrich Krieger sowie Mitglieder des Gemeinderates und der benachbarten Vereine befanden, begrüßt.

Als Höhepunkte des zurückliegenden Jahres erwähnte er das Doppelkonzert am 11. Mai in Dangstetten sowie das Sommerfest am 1. und 2. Juni in Binzgen. Als scheidende Protokollführerin ließ Sandra Grimm das Vorjahr mit den 64 Proben und Auftritten noch einmal Revue passieren und legte mit der kurzweiligen Darbietung die Latte für ihren Nachfolger, Fynn Geilinger, ganz schön hoch.

Sie ließ es sich nicht nehmen, ihrem Vater, der ihr nach elf Jahren, den Vorsitz übergab, mit einem Geschenk für die geleistete Arbeit zu danken. Der Kassenbericht, den Ralf Riedel vorlegte, schloss mit einem kleinen Plus ab und wurde von den beiden Kassenprüfern, Andreas Dickerhof und Adolf Tröndle für gut befunden. Neben vier Neuaufnahmen und acht Zöglingen (fünf Kindern und drei Erwachsenen), die sich in Steinabad weiterbilden, konnte die Dirigentin Nicole Eilers drei gute Probenbesucher, Karl-Heinz Grimm, Fynn Geilinger und Christoph Aulbach mit einem kleinen Geschenk auszeichnen.

Bei der Hauptversammlung des MV Binzgen im Clubheim des FC Binzgen wurde der Vorstand neu gewählt (von links): Protokollführer Fynn Geilinger, erster aktiver Beisitzer Steven Lauber, Vorsitzende Sandra Grimm, zweite aktive Beisitzerin Inga Riedel, Dirigentin Nicole Eilers, Kassenführer Ralf Riedel, stellvertretener Vorsitzender Peter Weiss und Schriftführer Peter Jehle.
Bei der Hauptversammlung des MV Binzgen im Clubheim des FC Binzgen wurde der Vorstand neu gewählt (von links): Protokollführer Fynn Geilinger, erster aktiver Beisitzer Steven Lauber, Vorsitzende Sandra Grimm, zweite aktive Beisitzerin Inga Riedel, Dirigentin Nicole Eilers, Kassenführer Ralf Riedel, stellvertretener Vorsitzender Peter Weiss und Schriftführer Peter Jehle. | Bild: Reinhard Herbrig

Trotzdem hatte sie in ihrem Bericht nicht nur Lobendes zu berichten. Sie beklagte die fehlende Präsenz vieler aktiver Mitglieder bei den Proben, weshalb die Durchführung der Auftritte nicht ohne fremde Unterstützung möglich war. Sie sieht die Auftritte in 2020 gefährdet. Dass sie am MV Binzgen trotzdem hängt, zeigte sie, als sie an der Hauptversammlung das Orchester mit zwei Märschen schwungvoll dirigierte.