Eröffnet wurde das Konzert mit dem spanischen Werk „Encanto“ aus der Feder von Robert W. Smith und damit einer imposanten Blechbläserfanfare. Der ansteckende Rhythmus wurde durch alle Register getragen und setzte zu Beginn ein musikalisches Ausrufezeichen ins Programm. Es schloss sich die getragene schottische Dudelsackmelodie „Highland Cathedral“ an, welche die Herzen der Menschen durch ihre ruhigen Passagen erreichte.

Mit „A Klezmer Karnival“ bot der MV Luttingen seinen Zuhörern Kontrastprogramm mit lebhaften fernöstlichen Melodien. Um eine herbstliche Berglandschaft drehte sich das Stück „Yellow Mountains“ des Komponisten Jacob de Haan, das durch seine bildreiche, lyrische Ausdruckstärke bestach.

Kurzweilig ging es im zweiten Konzertteil weiter: Hier meldeten sich die Musiker mit dem Medley „Total Toto“ zurück aus der Pause. Zu hören gab es dabei bekannte Hits wie „Africa„, „Rosanna“ und „Stop Loving you“ an.

Dirigent Marcus Posniak (Mitte) gab mit dem Musikverein Luttingen sein Konzertdebut als Dirigent.
Dirigent Marcus Posniak (Mitte) gab mit dem Musikverein Luttingen sein Konzertdebut als Dirigent. | Bild: Michelle Güntert

Mit „So schön ist Blasmusik“ entführte der MV Luttingen zum Grand Prix der Volksmusik und dem Welthit „Havana“ in die kubanische Hauptstadt. Der zünftige Marsch „Berliner Luft“ und der Popsong „Counting Stars“ der Band One Republic rundeten das Konzert ab.

Von dem Konzert zeigten sich die Zuhörer mehr als begeistert. Es gab tosenden Applaus und die Forderung nach Zugaben wurde mit „Mars der Medici“ und der Titelmelodie der Serie „Hawai Five-O“ erfüllt. Der Musikverein Luttingen unter der Leitung von Marcus Posniak stellte mit diesem Konzertabend die stimmige Zusammenarbeit unter Beweis.

Wurden für ihr musikalisches Engagement ausgezeichnet (von links): Katja Schellin, Wolfgang Gassmann, Karl Kunzelmann und Cornelia Makowka.
Wurden für ihr musikalisches Engagement ausgezeichnet (von links): Katja Schellin, Wolfgang Gassmann, Karl Kunzelmann und Cornelia Makowka. | Bild: Michelle Güntert

Auch Ehrungen durften beim festlichen Jahreskonzert des Musikvereins Luttingen nicht fehlen: Zahlreiche verdiente Mitglieder konnten die Vorsitzende Carmen Sutter und ihr Stellvertreter Johann Ebner für ihr langes musikalisches Engagement auszeichnen. Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurde Wolfgang Gassmann mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet und zum Ehrenmitglied ernannt.

Katja Schellin konnte ebenfalls für 25 Jahre musikalische Tätigkeit mit der silbernen Ehrennadel geehrt werden. Cornelia Makowka wurde vom Verein für 40 Jahre musikalisches Engagement gratuliert. Vizedirigent Karl Kunzelmann wurde aufgrund seiner besonderen Dienste, die er dem Verein seit 20 Jahren zukommen lässt, vorzeitig zum Ehrenmitglied ernannt.