Bei einem Gottesdienst in der Badstube tauften die evangelischen Pfarrer Regine und Michael Born am Sonntagvormittag fünf Kinder im Rhein. „Es freut uns sehr, dass wir eine Taufe, wie sie früher üblich war, hier im schweizerischen Laufenburg machen können“, sagte Pfarrer Michael Born.

Zahlreich sind die Gäste zum Taufgottesdienst mit dem Pfarrerehepaar Regine und Michael Born am Sonntag an die Badstube im schweizerischen Laufenburg gekommen.
Zahlreich sind die Gäste zum Taufgottesdienst mit dem Pfarrerehepaar Regine und Michael Born am Sonntag an die Badstube im schweizerischen Laufenburg gekommen. | Bild: Melanie Dramac

Auf der Badstuben-Wiese gab es einige Sitzgelegenheiten, ein Teil der Gäste setzte sich auf Decken. Als Altar diente ein mit Kerzen, einem Kreuz, Blumen und einer Bibel geschmückter Tisch. Begleitet von den Eltern und Taufpaten wurde dann ein Kind nach dem anderen getauft.

Das könnte Sie auch interessieren

Am Ende wurden den Gottesdienstbesuchern zur Segnung ein Kreuz mit Rheinwasser auf die Stirn gezeichnet. „Es wäre toll, wenn wir im nächsten Jahr wieder eine Taufe am Rhein machen könnten, die Nachfrage wäre da“, sagte Pfarrerin Regine Born erfreut.

Ganz mutig war der kleine Leni Zweig, der sich zur Taufe ganz in die kühlen Fluten des Rheins absinken lies. Beim Auftauchen erntete er großen Applaus von Eltern und Paten für seinen Mut.
Ganz mutig war der kleine Leni Zweig, der sich zur Taufe ganz in die kühlen Fluten des Rheins absinken lies. Beim Auftauchen erntete er großen Applaus von Eltern und Paten für seinen Mut. | Bild: Melanie Dramac