Filippo Lucia wird 90 Jahre alt. Seit über fünf Jahrzehnten wohnt der Jubilar in seinem mit viel Eigenleistung renovierten Haus im Rheinweg 1 in Stadenhausen. Hier gefällt es ihm sehr gut. So ist er auch in seinem hohen Alter noch täglich auf einem Spaziergang anzutreffen und an den Wochenenden besucht er gerne die Fußballspiele der Ersten des SV 08 Laufenburg oder des italienischen Fußballvereins CSI Laufenburg.

Auf der Insel Sizilien stand die Wiege des Jubilars. Seine Eltern hatten eine Landwirtschaft, wo er schon als Kind viel mithelfen musste. Auch nach der Schulentlassung arbeitete er weiter im elterlichen Betrieb, ehe er 1957 Verwandte in Laufenburg/Schweiz besuchte und er sich dort entschloss, in der Schweiz zu bleiben. Bei der damaligen Firma Perlini im schweizerischen Laufenburg bekam er Arbeit und verdiente später bei der Laufenburger H.C. Starck sein Geld. 1959 heiratete er seine Frau Anna. Im Kellerhof in Murg wohnte die Familie. Zwei Kinder brachte sie zur Welt. 1965 wurde das Haus in Stadenhausen gekauft und in das Eigenheim umgezogen. In der Royalin in Laufenburg, bei der Lonzona und der Hotex in Bad Säckingen arbeitete er, ehe die Papierfabrik in Albbruck sein Arbeitgeber wurde und er 1991 in Ruhestand ging. Vor neun Jahren starb seine Frau.

Filippo Lucia ist eine Frohnatur. Er ist glücklich darüber, dass er seinen Haushalt noch ohne fremde Hilfe selbst machen kann. So bereitet er noch selber die Mahlzeiten zu. Zu seinen besonderen Genüssen gehört das im eigenen Garten erzeugte Gemüse. „Das Gemüse aus dem eigenen Garten schmeckt mir besser als Fleisch“, sagt der Jubilar. Zu seinen Freuden gehört immer noch ein Besuch bei Verwandten in Sizilien. Während er früher mit seinem Auto nach Sizilien fuhr, fährt er heute mit seinem Sohn mit. Von Genua wird der Rest der Reiseroute dann mit dem Schiff gemacht.

Zu den Freuden des Jubilars gehört aber auch, dass er nicht nur deutsche Sendungen auf den Bildschirm holen kann, sondern auch Sendungen aus seinem Geburtsland anschauen kann. Zum Geburtstag werden neben seinen Kindern mit Partnern auch drei Enkel und drei Urenkel gratulieren.