Laufenburg Die Turner des TV Laufenburg zeigen Beeindruckendes beim Jahresabschlussturnen

Die Abteilungen des TV Laufenburg präsentieren sich und ihr Können beim Jahresabschlussturnen. Die erfolgreichen Wettkampfathleten erhalten Auszeichnungen.

Angefangen vom Eltern-Kind-Turnen, über das Kinderturnen, das Geräteturnen, Parkour und Leichtathletik, bis hin zum Nachwuchs und der Leistungsgruppe der Rhythmischen Sportgymnastik präsentierten sich die Abteilungen des Turnvereins Laufenburg beim Jahresabschlussturnen. Die zahlreichen Besucher erlebten einen beeindruckenden Querschnitt aus dem großen Angebot des Vereins. Alle Akteure hatten eines gemeinsam: das Turnen beim TV Laufenburg macht Spaß. Im Bereich der rhythmischen Sportgymnastik ist er eine Talentschule des Badischen Turnerbunds.

Dass neben den Leichtathleten insbesondere die Leistungsgymnastinnen erfolgreich sind, kam bei den Ehrungen zum Ausdruck. So konnte Vorsitzender Marcel Schmidt mit Edelin Schmidt, Polina Melnikov, Gabriela Zorlu Iglesias, Phenicia Ribeaud, Michaela Fosler und Angelika Melnikov sieben Gymnastinnen im Alter von sieben bis elf Jahren und mit Aline Schmidt, Ramon Schindler, Jason Kelz und Felix Dietz vier Leichtathleten im Alter von elf bis 14 Jahren für gute Platzierungen bei Wettkämpfen und Meisterschaften auszeichnen. Im Mittelpunkt standen auch 88 weitere Kinder und Jugendliche. Sie erhielten vom Vorsitzenden Marcel Schmidt die Urkunde für das Ablegen des Sportabzeichens.

Das Nachmittagsprogramm eröffnet haben die Geräteturner im Alter von sechs bis zwölf Jahren. Unter dem Motto „Kessel Buntes“ zeigten sie Übungen an den Geräten und am Boden. Diverse Turnelemente an den Geräten, am Sprungtisch und Schwebebalken demonstrierten auch die Geräteturner der weiteren Altersgruppen des Vereins.

Faszinierende Vorführungen boten die einzelnen Altersklassen der rhythmischen Sportgymnastik. Dazu gehörte auch ein Ausschnitt aus dem künftigen Wettkampfprogramm der Kinder- und Schülerklasse. Sehenswert war auch ihre Show zu einem Elvis-Presley-Medley. Ob mit oder ohne Handgeräte, die Mädchen beherrschen die Grund- und Nebentechniken wie Stände, Drehungen oder Spiralen und sie setzten diese optimal ein.

Unter der Devise "Olympia 2024 wir kommen" ermöglichten die Leichtathleten den Besuchern Einblicke auf ihre Turniervorbereitung. Normalerweise trainieren die Mutter-Kind-, die Leichtathletikgruppen sowie das Kinderturnen in der Luttinger Möslehalle. Da diese renoviert wird, haben sich die sechs Gruppen zusammengeschlossen, um mit dem Titel „Hello“ mit ihren Kindern am Jahresabschlussturnen dabeisein zu können. Am Ende eines unterhaltsamen Nachmittags bedankte sich der Vorsitzende Marcel Schmidt bei den Akteuren und insbesondere den Übungsleitern für ihr außerordentliches Engagement. Lob gab es anschließend auch vom Nikolaus.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Zum Valentinstag ❤ Geschenke mit Herz ❤
Neu aus diesem Ressort
Bad Säckingen
Rotzel
Laufenburg
Laufenburg
Laufenburg
Laufenburg
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren