„Die deutsch-französische Freundschaft soll belebt werden“, so Torsten Amann, Vorsitzender des Deutsch-Französischen Freundeskreis Laufenburg-Le Croisic zu Beginn der jährlichen Hauptversammlung. Rückblick, Ausblick und Wahlen standen dabei im Mittelpunkt. Erfreut zeigte sich Amann über „die Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung mit einigen Laufenburgern Vereinen und Personen im Rahmen der Städtepartnerschaft.“

Das könnte Sie auch interessieren

Seit der letzten Hauptversammlung gab es so einige gegenseitige Besuche und dies nicht nur auf politische Ebene. 2018 war im Mai eine 13-köpfige Triathlon-Radgruppe da, die einen Zwischenstopp in Laufenburg eingelegt. Im gleichen Monat war die Laufenburger Jugendfeuerwehr in Le Croisic. Einen etwas größeren Besuch in Frankreich gab es im September, denn alle fünf Jahre wird die Freundschaft im Kleinen gefeiert. So fuhr Bürgermeister Ulrich Krieger zur Einweihung der neuen Mediathek nach Le Croisic, konnte aber noch vieles andere sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

In diesem Jahr kamen zur Fasnacht Gäste aus Frankreich nach Laufenburg. Zur Fasnacht in Le Croisic (Ende April) gab es von deutscher Seite einen Gegenbesuch. Ende März kamen Gäste nach Laufenburg zur Einweihung des neuen Kindergartens. Wichtig ist dem Verein, dass der Schüleraustausch angekurbelt wird. Eine weitere Überlegung ist, ob Schülern in der jeweiligen befreundeten Stadt ein Praktikum angeboten werden soll. Für das Jahr 2020 ist eine Reise nach Le Croisic geplant, außerdem soll ein kultureller Themenabend stattfinden. Etwas schade finden die Mitglieder, dass es fast nur die ältere Generation ist, die diese Beziehung pflegt. Bürgermeister Krieger betonte, dass es um unsere Zukunft gehe. Für ihn ist die „Selbstverständlichkeit der Freiheit ein Problem“, denn so wird alles als normal, selbstverständlich angesehen. Zwei langjährige Mitglieder brachten Material mit, die die Geschichte der Freundschaft zeigt.

Vertrauen in bewährten Vorstand

Bei den Wahlen wurde der bisherige Vorstand bestätigt: Torsten Amann (Vorsitzender), Nadia Amann (stellvertretende Vorsitzende), Marita Höckendorff (Kassiererin), Antja Maurer (Schriftführerin), die Beisitzer Gretel Jung, Norbert Lederle (abwesend) und Doris Schlegel. Der Bürgermeister gehört kraft seines Amtes immer zum Vorstand. Zu Kassenprüfer wurden Heidi Amann und Claudia Gamp gewählt.