Diskussionsbedarf herrschte in der Hauptversammlung des Musikvereins Hochsal im Probelokal in Hochsal. Bei der Wahl des kompletten Vorstands konnte sich zunächst niemand für das Amt des Kassierers erwärmen. Erst nach längerer Diskussion erklärten sich Corinna Gut und Nora Tröndle bereit, sich das Amt zunächst für ein Jahr als erste und zweite Kassiererin zu teilen. "Wir probieren es", versicherten sie. „Unsere Unterstützung habt ihr“, sagte die Vorsitzende Veronika Kaiser. Ruth Schwenk, die ehemalige Kassiererin, war 24 Jahre im Vorstand und gibt das Amt jetzt aus persönlichen Gründen ab. „Du hast einen großen Anteil daran, dass unser Verein grundsolide dasteht“, lobte Kaiser die scheidende Kassiererin.

Das könnte Sie auch interessieren

Im weiteren Verlauf wurde Veronika Kaiser, die im vergangenen Jahr zum Ehrenmitglied ernannt worden war, einstimmig in ihrem Amt als Vorsitzende bestätigt. Auch das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden musste neu besetzt werden. Joachim Engelsmann, der seit 2013 im Vorstand war, stellte sich nicht mehr zur Wahl. „Du warst immer eine große Stütze“, wandte sich Kaiser an Engelsmann. „Es gab Höhen und Tiefen, aber mehr Höhen, es war toll. Die Kameradschaft ist toll, es macht riesig Spaß bei Euch“, zog Engelsmann Resümee. Sein Amt wird von Mark Tröndle weitergeführt, der einstimmig gewählt wurde. Als Schriftführerin einstimmig wieder gewählt wurde Maria Weiss, Beisitzer bleiben Heiner Oeschger und Johannes Gerigk.

Bürgermeister lobt die Musiker

"Ich bin sehr gerne gekommen, der Musikverein ist ein wichtiger Aktivposten im Dorf", lobte Bürgermeister Ulrich Krieger, der die Wahl begleitet hatte. Lobende Worte gab es auch von Neu-Dirigent Robert Sägesser, der im Sommer vergangenen Jahres das Amt von Matteo Genini übernommen hatte. „Wir sind gut zusammen gewachsen. In meiner Karriere ist es mir noch nie passiert, dass freiwillig geprobt wird, man merkt, dass ihr Spaß habt. Auch ich habe wahnsinnig Spaß mit euch.“

Das könnte Sie auch interessieren

Einstimmig wurde dann der Verschmelzung des Musikverein Schachen mit dem Musikverein Hochsal zugestimmt. Als neue Mitglieder konnte Veronika Kaiser Carina Rüde und Hansjörg Schlosser vom Musikverein Schachen und Marilena Kaufmann und Robert Sägesser begrüßen. Die fleißigsten Probenbesucher waren Mark, Nathalie und Manfred Tröndle. 2018 war der Musikverein bei 67 Anlässen und Proben aktiv. Eine der Höhepunkte waren das Blumenfest und das Jahreskonzert. Auch in diesem Jahr ist wieder einiges geplant: So soll es unter anderem Auftritte in Niederwihl, Luttingen und Rotzel geben.