Ein 56-jähriger Automobilist löste am Donnerstag bei Laufenburg/CH eine Kollisionen aus, die vier Verletzte und 50.000 Franken Sachschaden forderte. Der Mann fuhr kurz vor 18.30 Uhr mit seinem Alfa Romeo auf der Kantonsstraße von Sisseln Richtung Laufenburg/CH. Dabei fuhr er auf Höhe der Gemüsegärtnerei Baur auf eine stehende Kolonne auf, wobei es zu einer heftigen Kollision kam.

Der Alfa prallte in einen vor ihm befindlichen Nissan, welcher in zwei weitere Fahrzeuge geschoben wurde. Der ortsfremde Unfallverursacher dürfte laut Kantonspolizei Aargau die stehende Kolonne zu spät erkannt haben. Vier Personen mussten durch die Ambulanzen betreut und zur Kontrolle ins Spital geführt werden.
Der Sachschaden wird auf zirka 50.000 Franken geschätzt.