Laufenburg

Guten Morgen aus Ihrer Lokalredaktion.
Hier finden Sie, was Laufenburg und Umgebung bewegt.
Lesen Sie auch unsere Artikel aus dem Landkreis, die aktuellen Ergebnisse aus dem Regionalsport oder navigieren Sie zu einem anderen Ort im UmkreisOrt im Umkreis.
Neueste Artikel
Laufenburg Fahrdienst kommt gut an
  • Stadtseniorenrat sucht weitere ehrenamtlichen Fahrer
  • Rund 60 Senioren nehmen Angebot regelmäßig in Anspruch
Der Seniorenfahrdienst, den der Stadtseniorenrat für Senioren anbietet, wird vermehrt in Anspruch genommen, erklärte Theresa Hermann, die den Fahrdienst mit organisiert. Die Seniorin Liselotte Gerk, die von der ehrenamtlichen Fahrerin, Rosemarie Neumann, zum Arzt gefahren wird, profitiert davon (von links).
Laufenburg Ein Musterbeispiel für gelungene Integration
Berivan Al Hassan aus Syrien verstärkt das Kindergarten-Team in Rhina. Bürgermeister Ulrich Krieger bezeichnet die Erzieherin als ein Musterbeispiel für gelungene Integration.
Berivan Al Hassan (Mitte), die bereits als Grundschullehrerin in Syrien gearbeitet hat, wurde nach einem Anpassungslehrgang von Bürgermeister Ulrich Krieger als vollwertige Erzieherin im Kindergarten Rhina vorgestellt. Kindergartenleiterin Claudia Schmidt setzt sie gleichberechtigt mit den übrigen Erzieherinnen ein.
Laufenburg Hans-Thoma-Schule: Ziel ist ein Klassenzimmer im Wald
Die Laufenburger Hans-Thoma-Schule will die vierte Naturparkschule im Landkreis werden. Der Gemeinderat beschloss am Montag den Abschluss eines entsprechenden Kooperationsvertrags mit dem Naturpark Südschwarzwald. Die Vereinbarung hat die Zertifizierung als Naturparkschule zum Beginn des Schuljahrs 2020/21 zum Ziel. Langfristig soll ein Waldklassenzimmer eingerichtet werden.
Diese Schüler der 5b des Friedrich-Hecker-Gymnasiums Radolfzell lernen bereits in ihrem Waldklassenzimmer. Auch die Hans-Thoma-Schule Laufenburg will einen Lernort in der Natur schaffen.
Laufenburg Personalmangel bremst Verwaltungsarbeit im Rathaus
Im Laufenburger Rathaus kann schon seit Monaten die vakante Stelle eines Bautechnikers nicht besetzt werden. In den Kindergärten sind acht Stellen für Erzieherinnen vakant. Bürgermeister Ulrich Krieger greift das Thema in seinem Jahresrückblick auf.
Blick auf das Rathaus von Laufenburg.
Laufenburg Auto an Bahnübergang in Laufenburg vom Zug erfasst
Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß nur leicht verletzt. Zuginsassen blieben unverletzt. Feuerwehr musste Unfallort über den Weihnachtsmarkt anfahren. Besucher wurden über Lautsprecher-Durchsagen informiert.
Die Feuerwehr Laufenburg barg den Unfallwagen am Freitagabend.
Laufenburg Laufenburger Feuerwehr muss zweimal Menschen aus problematischer Lage befreien
Gleich zweimal innerhalb weniger Stunden wurde die Feuerwehr Laufenburg alarmiert, um Menschen aus augenscheinlich ausweglosen Situationen zu retten. Im ersten Fall galt es eine Person aus einem defekten Fahrstuhl zu befreien, wie Stadtkommandant Markus Rebholz schildert. Fall zwei löste sich nach einigen Wirrungen in Wohlgefallen auf.
Feuerwehr Symbolfoto
Landkreis & Umgebung
Laufenburg Der große Aufwand der Verwaltungsarbeit belastet das THW Laufenburg
„Entlastung von Verwaltung und zum Teil unsinnigen Vorschriften, das würde uns in den Ortsverbänden helfen und es würde wahrscheinlich auch wieder zu mehr Motivation für uns Ehrenamtliche führen“, das sagte Tobias Roming, Ortsbeauftragter des THW-Ortsverbands, in der Mitgliederversammlung. Demnach benötigen Verwaltung, Besprechungen und Prüfungen deutlich mehr Zeit als die Ausbildung und die Einsätze.
Der THW Ortsverband Laufenburg ehrte an der Hauptversammlung zwei Mitglieder. Der stellvertretende Landesbeauftragte des THW Baden-Württemberg, Jens Olaf Sandmann (links), zeichnete Manuel Kaiser (Zweiter von links) für besondere Verdienste um das Technische Hilfswerk in dankbarer Würdigung seiner steten Einsatzbereitschaft und seines besonderen Engagements mit dem Helferzeichen in Gold aus. Der Ortsbeauftragte Tobias Roming (rechts) ehrte Timo Strasser (Dritter von links) mit der Ehrenurkunde für 25 Jahre im Dienste der Humanität beim THW.
Kreis Waldshut Warum manche Landwirte am Hochrhein über viele Jahre nicht kontrolliert werden
Nach dem Fall von Tierquälerei in einem Hühnerstall am Hochrhein stellt sich die Frage nach der Häufigkeit der Kontrollen landwirtschaftlicher Betriebe. Dabei wird deutlich: Veterinäre fehlen in den Ämtern im ganzen Land. Der Kreis Waldshut verfügt nur über 5,5 Amtstierarztstellen. Welche Auswirkungen das hat? Wir haben nachgefragt.
Werden alle Tiere in den landwirtschaftlichen Betrieben im Landkreis artgerecht gehalten? Es fehlen Veterinäre, um dieser Frage ausreichend nachzugehen.