Die Ortsgruppe Oberlauchringen im Verband Wohneigentum hat seine diesjährige Hauptversammlung im Gartenhotel „Feldeck“ abgehalten. Bei der gut besuchten Veranstaltung wurde auf die Corona-Zeit zurückgeblickt, aber der Schwerpunkt lag auf dem positiven Blick in die Zukunft.

Vorsitzender Ulrich Albicker hob hervor, dass zwar nicht so viele Veranstaltungen wie im Rekordjahr 2019 durchgeführt wurden, es aber immer wieder die Möglichkeiten für kleinere Veranstaltungen gegeben hat, welche auch genutzt wurden. Anfang 2020 war noch eine Teilnahme an der Oberlauchringer Fasnacht möglich und auch das Boule-Turnier fand in beiden Jahren im gewohnten Rahmen statt. Die geselligen Veranstaltungen fielen aber den Corona-Maßnahmen zum Opfer.

Der Tätigkeitsbericht der Frauengruppe war beeindruckend. Herzkissen wurden weiterhin genäht und es wurden seit Gründung der Gruppe über 3000 Kissen genäht. In der Zwischenzeit kamen auch weitere Nähprojekte dazu wie Sternenbettchen für die Kinderkliniken Singen & Lörrach, Nesteldecken & Murmellabyrinthe für Pflegeeinrichtungen. In 2020 wurden selbst genähte Stoffmasken hergestellt, hierbei ist die Gruppe kurzzeitig auf 37 Personen angewachsenen, die insgesamt 4310 Masken genäht haben.

Es gab zum Ende der Versammlung noch Ehrungen langjähriger Mitglieder sowie einen Ausblick auf geplante Veranstaltungen: Sommeraktionen für Kinder, Lehrfahrt, Feuerlöscherprüfung, Motorsäge-Kurs und ein Vortrag zum Thema Oberflächenwasser.