Nach längerer Krankheit verstarb am 12. August Altbürgermeister Roger Vayssière und Mitbegründer der deutsch-französischen Partnerschaft zwischen Lauchringen und St. Pierre de Chandieu. Seine Ehefrau Régine war im November 2019 verstorben.

Roger Vayssière war von 1995 bis 2008 Bürgermeister von St. Pierre de Chandieu und bereits vor seiner Zeit als Bürgermeister erfolgten in den Jahre 1992/1993 die ersten Kontakte zwischen den beiden Gemeinden Lauchringen und St. Pierre de Chandieu. Unmittelbar nach der Wahl von Roger Vayssière zum Bürgermeister von St. Pierre de Chandieu im Juni 1995 wurden die Begegnungen zwischen den beiden Gemeinden sowohl auf der politischen wie auch auf der Ebene von Vereinen und interessierten Bürgern intensiver und das Interesse auf französischer Seite stieg deutlich an, so dass es schließlich im Oktober 1996 in St. Pierre de Chandieu und im Mai 1997 in Lauchringen zur offiziellen Besiegelung der Partnerschaft kam.

Die beiden damaligen Bürgermeister und Gründerväter Roger Vayssière und Bertold Schmidt, beide überzeugte Europäer sowie offene und warmherzige Menschen waren sich von Anfang an sympathisch. Beide Bürgermeister verband bald eine tiefe Freundschaft mit großer gegenseitiger Wertschätzung.

Obwohl beide Bürgermeister die Sprache des anderen nicht beherrschten, gab es unzähligen Begegnungen der zwei Gemeindevorsteher. Sei es bei gegenseitigen Treffen der verschiedensten Gruppierungen aus Lauchringen und St. Pierre de Chandieu oder auch im privaten Rahmen der beiden Amtskollegen, es war diese enge Verbundenheit, die diese besondere partnerschaftliche Freundschaft beider Bürgermeister ausmachte. Diese wirkte sich neben den vielen Bürgerinnen und Bürgern beider Gemeinden auch auf die beiden Ehefrauen nebst Familien aus.

An der Trauerfeier am 19. August in St. Pierre de Chandieu nahmen Bürgermeister Thomas Schäuble, die frühere Vorsitzende des Deutsch-Französischen Freundeskreises Monika Franck und ihr Ehemann sowie die Familie von Altbürgermeisters Bertold Schmidt teil und erwiesen Roger Vayssière die letzte Ehre. Als äußeres Zeichen des Dankes und der großen Wertschätzung und Freundschaft wurden ein Kranz von der Gemeinde Lauchringen sowie eine Blumenschale vom Deutsch-französischen Freundeskreis Lauchringen am Grab niedergelegt.

Monsieur Raphael Ibanez, amtierender Bürgermeister von St. Pierre de Chandieu, hieß die deutsche Abordnung zusammen mit einigen französischen Gemeinderats- und Komitee-Mitgliedern im Rathaus herzlich willkommen.

Es war bei dieser Begegnung deutlich zu spüren, dass der Geist der Gründerväter auch auf die beiden aktuellen Bürgermeister Raphael Ibanez und Thomas Schäuble übergegangen ist und sie die wertvolle Partnerschaft zwischen den beiden Gemeinden weiter pflegen und im Sinne der beiden Gründungsväter fortführen wollen.

„Mit Roger Vayssière“, so die einhellige Meinung aller an der Trauerfeier Anwesenden, „verlieren wir einen guten Freund, überzeugten Europäer, hochgeschätzten Gründervater und Förderer der deutsch-französischen Partnerschaft zwischen Lauchringen und St. Pierre de Chandieu.“

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €