Zu einem Streifunfall zwischen zwei entgegenkommenden Autos soll es am Sonntag, 30. Mai, gegen 16.30 Uhr, auf der A98 in Höhe Lauchringen gekommen sein.

Ein Beteiligter fuhr weiter. Ein 46 Jahre alter Hyundai-Fahrer war laut Polizeibericht auf den Autobahnabschnitt in Fahrtrichtung Waldshut-Tiengen unterwegs und überholte auf dem zweispurigen Abschnitt eine Kolonne.

Kurz vor dem Ende dieses Abschnittes sei ihm ein Auto auf seiner Seite entgegengekommen. Er wich deshalb abrupt nach rechts aus, kam ins Schleudern und streifte den entgegenkommenden Auto mit seinem Heck.

Der andere Fahrer fuhr, ohne anzuhalten, in Richtung Wutöschingen weiter. Es soll sich dabei um einen grauen Kleinwagen, vermutlich einen Seat, gehandelt haben. Möglicherweise hat dieser Fahrer zuvor andere Fahrzeuge über die dortige Sperrfläche überholt. Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen (Kontakt unter Telefon 07751/8316-531) bittet Zeugen, sich zu melden.