Unter strengen Hygieneauflagen fand nach zwei Jahren bei der Feuerwehr Lauchringen wieder eine Hauptversammlung mit turnusmäßig anstehenden Wahlen statt. Aufgrund der pandemischen Lage wurde die Hauptversammlung in der Gemeindehalle Unterlauchringen unter 3-G-Plus-Regeln mit Maske und in großen Sitzabständen sowie in verkürzter Form abgehalten.

Im Mittelpunkt standen, neben zum Teil längst überfälligen offiziellen Aufnahmen in die Feuerwehr, vor allem Beförderungen, Ehrungen und die satzungsmäßig obligatorischen Wahlen der Führungskräfte und des Feuerwehrausschusses an.

Das könnte Sie auch interessieren

Lauchringens Feuerwehrkommandant konnte neben den zahlenmäßig stark vertretenen aktiven Wehrkräften auch Vertreter der Feuerwehraltersabteilung auch Bürgermeister Thomas Schäuble, den stellvertretenden Kreisbrandmeister Tobias Förster, Hauptamtsleiter Robert Bank (Wahlleiter) sowie mehrere Mitglieder des Gemeinderates (Wahlhelfer) begrüßen.

Die Tätigkeitsberichte von Kommandanten Bernhard Loll, der Schriftführerin Diana König entfielen ebenso wie die Berichte des Jugendfeuerwehrwarts Dogan Atalay und des Obmanns der Altersabteilung Edwin Ebi. Diese lagen in schriftlicher Form für jeden Anwesenden bereits vorab am Platz.

Die neu gewählte Führungsmannschaft der Feuerwehr Lauchringen sowie der Feuerwehrausschuss (von links) sind in der ersten Reihe Benjamin Isele (Jugendwart), Peter Gmelin (Obmann der Altersabteilung), Mike König (erster stellvertretender Kommandant), Bernhard Loll (Kommandant), Florian Eckert (2. Stellv. Kommandant) und Eric Dörflinger (FW-Ausschuss) sowie in der hinteren Reihe Christian Müller (Kassier), Daniel Arndt (FW-Ausschuss), Kevin Jehle (FW-Ausschuss), Simon Herzog (Schriftführer), Martin Fritsch (FW-Ausschuss), Albert Karcher (FW-Ausschuss) und Simon Dercho (FW-Ausschuss).
Die neu gewählte Führungsmannschaft der Feuerwehr Lauchringen sowie der Feuerwehrausschuss (von links) sind in der ersten Reihe Benjamin Isele (Jugendwart), Peter Gmelin (Obmann der Altersabteilung), Mike König (erster stellvertretender Kommandant), Bernhard Loll (Kommandant), Florian Eckert (2. Stellv. Kommandant) und Eric Dörflinger (FW-Ausschuss) sowie in der hinteren Reihe Christian Müller (Kassier), Daniel Arndt (FW-Ausschuss), Kevin Jehle (FW-Ausschuss), Simon Herzog (Schriftführer), Martin Fritsch (FW-Ausschuss), Albert Karcher (FW-Ausschuss) und Simon Dercho (FW-Ausschuss). | Bild: Dietmund Schwarz

Lediglich der Kassenbericht von Kassier Christian Müller und der Kassenprüfer Karl Stärk und Diana Ebel wurden vorgetragen und im Anschluss einstimmig entlastet. Zwölf neue Aktive konnte die Lauchringer Wehr in ihren Reihen begrüßen. Dem gegenüber standen sechs Austritte. Eine aktive Wehrkraft wechselt in die Altersabteilung.

15 Wehrkräfte erhielten durch den stellvertretenden Kreisbrandmeister Tobias Förster das Feuerwehrzeichen in Bronze für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft. Des Weiteren konnte Tobias Förster die Wehrmänner Thomas Eckert und Alexander Anderhuber für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft mit dem Feuerwehrabzeichen in Silber sowie für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft Detlef Staudt und Bernhard Loll mit dem Ehrenabzeichen in Gold auszeichnen.

Die neu gewählte Führungsmannschaft der Feuerwehr Lauchringen sowie der Feuerwehrausschuss (von links) sind in der ersten Reihe Benjamin Isele (Jugendwart), Peter Gmelin (Obmann der Altersabteilung), Mike König (erster stellvertretender Kommandant), Bernhard Loll (Kommandant), Florian Eckert (2. Stellv. Kommandant) und Eric Dörflinger (FW-Ausschuss) sowie in der hinteren Reihe Christian Müller (Kassier), Daniel Arndt (FW-Ausschuss), Kevin Jehle (FW-Ausschuss), Simon Herzog (Schriftführer), Martin Fritsch (FW-Ausschuss), Albert Karcher (FW-Ausschuss) und Simon Dercho (FW-Ausschuss).
Die neu gewählte Führungsmannschaft der Feuerwehr Lauchringen sowie der Feuerwehrausschuss (von links) sind in der ersten Reihe Benjamin Isele (Jugendwart), Peter Gmelin (Obmann der Altersabteilung), Mike König (erster stellvertretender Kommandant), Bernhard Loll (Kommandant), Florian Eckert (2. Stellv. Kommandant) und Eric Dörflinger (FW-Ausschuss) sowie in der hinteren Reihe Christian Müller (Kassier), Daniel Arndt (FW-Ausschuss), Kevin Jehle (FW-Ausschuss), Simon Herzog (Schriftführer), Martin Fritsch (FW-Ausschuss), Albert Karcher (FW-Ausschuss) und Simon Dercho (FW-Ausschuss). | Bild: Dietmund Schwarz

Bürgermeister Thomas Schäuble bedankte sich gleichzeitig bei Bernhard Loll für seine schon 25 Jahre währende Arbeit als Kommandant der Feuerwehr Lauchringen.

Bernhard Loll wurde bei den in dieser Jahreshauptversammlung stattfindenden Wahlen in seinem Amt als Kommandant der Feuerwehr für die nächsten fünf Jahre bestätigt. Ebenso wiedergewählt wurden Mike König zum ersten stellvertretenden Kommandanten und Christian Müller zum Kassier.

Die neu gewählten Führungskräfte der Feuerwehr Lauchringen (von linksechts) Florian Eckert (2. Stellv. Kommandant), Bernhard Loll (Kommandant) und Mike König (1. Stellv. Kommandant).
Die neu gewählten Führungskräfte der Feuerwehr Lauchringen (von linksechts) Florian Eckert (2. Stellv. Kommandant), Bernhard Loll (Kommandant) und Mike König (1. Stellv. Kommandant). | Bild: Dietmund Schwarz

Neu gewählt wurden Florian Eckert (zweiter stellvertretender Kommandant), Simon Herzog (Schriftführer) und Benjamin Isele (Jugendfeuerwehrwart).

Dogan Atalay (bisher zweiter Stellvertretender Kommandant) und Diana König (bisher Schriftführerin) hatten ihr Amt zur Verfügung gestellt und wurden von Bernhard Loll und der Mannschaft mit einem großen Dankeschön und Präsenten aus ihrem Amt verabschiedet. Der ebenfalls zu wählenden Feuerwehrausschuss setzt sich neu aus den Mitgliedern Albert Karcher, Simon Dercho, Eric Dörflinger, Daniel Arndt, Kevin Jehle und Martin Fritsch zusammen.

Kurze Grußworte gab es von Bürgermeister Thomas Schäuble und den stellvertretenden Kreisbrandmeister Tobias Förster. Und so konnte am Ende dieser außergewöhnlichen Hauptversammlung der neu gewählte und bisherige Kommandant der Feuerwehr Lauchringen Bernhard Loll sich bei allen Anwesenden mit dem Wahlspruch der Feuerwehr „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“ verabschieden und diese beenden.