Die Verantwortlichen des Lauchringer Handels- und Gewerbekreises freuen sich auf den Adventsmarkt, der nach zweijähriger Pause am Freitag, 25. November, wieder auf dem Marktplatz und in der Hauptstraße stattfindet.

Was ist beim Adventsmarkt geboten?

Rund 25 Standbetreiber, davon viele kleingewerbliche Handwerksbetriebe, bieten weihnachtliche Geschenkartikel, Bastelarbeiten, Dekorationsideen und sonstigen handwerklichen Kunst- und Gebrauchsgegenstände. Zum Angebot gehören auch die klassischen Advents- und Weihnachtsartikel, wie Kränze, Weihnachtsschmuck oder ganz gezielt weihnachtliche Dekoration.

Einzelne Anbieter und einige Vereine servieren an den Verpflegungsständen zudem Glühwein, Getränke und kulinarische Köstlichkeiten. Um das Angebot von Verkaufsständen zu erweitern, hatte der Handels- und Gewerbekreis aus dem Kreis seiner Mitgliedsfirmen Sponsoren gesucht, die für die finanziell besonders belasteten Kleinbetriebe die Standgebühren übernommen haben. Dadurch hätten sich trotz der schwierigen wirtschaftlichen Situation doch noch der eine oder Anbieter zum Mitmachen entscheiden können.

Das Vorbereitungsteam für den Lauchringer Adventsmarkt und den Lauchringer Adventskalender (von links): Sandy Rogg, Sonja Granacher, ...
Das Vorbereitungsteam für den Lauchringer Adventsmarkt und den Lauchringer Adventskalender (von links): Sandy Rogg, Sonja Granacher, Sebastian von Schnurbein, Pascal Dick, Lidija Tomic, Stefan Asprion und Kata Binner. | Bild: Handels- und Gewerbekreis Lauchringen

Hauptorganisatoren sind Lidija Tomic und Sonja Granacher vom Handels- und Gewerbekreis, unterstützt werden sie von weiteren Helfern.

Was gibt es für die Kinder?

Für Kinder gibt es neben dem traditionellen Kinderkarrussel eine besondere Überraschung. Im Märchenzelt wartet Märchenerzählerin Sigrid Maute aus Bahlingen auf die Kinder und liest stündlich von 13 bis 16 Uhr verschiedene Märchen vor und untermalt diese noch schauspielerisch. „Die mündliche Erzählkunst ist eine Kulturtechnik, die bei uns leider fast verloren gegangen ist und seit einigen Jahren glücklicherweise eine Renaissance erfährt. Erzählen heißt einer Geschichte Leben einhauchen“, kündigt die Märchenerzählerin auf ihrer Internetseite an.

Besonders spannend dürfte dabei der Auftritt des Zauberkünstlers Fedor Lantzsch sein, der neben seiner Magie zusammen mit der Märchenerzählerin auch etwas Märchenpädagogik betreiben wird.

Wie sieht das Rahmenprogramm aus?

Wie vor der Corona-Zeit, gibt es wieder ein Rahmenprogramm, bei dem auch die Wunschzettel der Kinderweihnachtswunsch-Aktion vom großen Weihnachtsbaum auf dem Markplatz entnommen werden können.

Um 13, 14, 15 und 16 Uhr kommt die Märchenerzählerin, um 17 Uhr verteilt der Engel des Handels- und Gewerbevereins Geschenke an Kinder bis zehn Jahre.

Um 17.45 Uhr folgt die Kinderweihnachtswunsch-Aktion, um 18 Uhr tritt das Jungendblasorchester Lauchringen auf, um 19 Uhr singt der Kinder- und Jugendchor Soleil.

Das könnte Sie auch interessieren